Startseite    Kontakt    Impressum   

Clubleben Archiv

 

 

 

-

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ABKASERN 2013

Alles hat eine Ende - auch die schöne Segelsaison 2013. Zum Abschluß konnten wir die Arbeiten bei wunderschönem Herbstwetter erledigen - und wäre es einen Monat später gewesen, hätten wir die Clubkasse durch einen Christbaumverkauf (die Wipfel der geschnittenen Hecke beim Clubhaus) noch aufbessern können ;-))

 

DANKE ALLEN HLFERN!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abschied des Gastmitglieds Moritz Telschow

Lieber Siegi!

Mit dieser Mail möchte ich mich dafür bedanken, dass ich dieses Jahr am Achensee segeln konnte und so nett im YKA aufgenommen wurde.
Bevor ich im Frühjahr zum YKA kam, kannte ich den Achensee schon durch's Mountainbiken und Wandern - ihn aber noch einmal vom Wasser zu erobern hat mir eine ganz neue Sicht auch auf das Karwendelund die einmalige Natur in Tirol gegben. Vor allem im Sommer nach der SIP bin ich viel zum Segeln gekommen und hab mich schnll in dem neuen Revier zurechtgefunden, auch wenn es am Achensee von den Windverhältnissen etwas ganz anderes ist, als bei mir zu Hause an der Ostsee - trotzdem: viel Spaß hatte ich immer!
Dazu beigetragen haben auch die anderen Mitglieder des YKA, die mir durchweg alle unheimlich offen und freundlich begegnet sind. Ich habe viele interessante Segler kennengelernt, viel über das Revier und Wetter in der Region gelernt und auch immer eine helfende Hand gefunden, die mich beim Slippen des Lasers unterstützen konnte. Vielen Dank dafür!

Mittlerweile habe ich meinen Laser vom Club abgeholt und nach Hause gebracht, da sich die Saison ja nun doch dem Ende zuneigt und das Semester bereits mit einem vollen Stundenplan angefangen hat. Leider werde ich nächstes Jahr wohl nicht wieder zum Segeln kommen können, da die SIP5 ansteht und mich das danach beginnende KPJ wahrscheinlich vorerst in die Ferne treiben wird. Daher möchte ich hiermit meine Gastmitgliedschaft zum Ende des Jahres wieder kündigen, auch wenn mir im nächsten Frühjahr sicherlich das Segeln fehlen wird.
Zum Abkasern am 19.10. versuche ich natürlich unbedingt zu kommen und hoffe, dass wir uns dann noch einmal sehen.

Viele Grüße!
Moritz Telschow

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Fest der Gemeinde Terfens für David Hussl, Vizejugendweltmeister im 49er 2013

Am 24.8.2013 lud die Gemeinde Terfens in dem Gasthaus in der Weißlahn ihren frischgebackenen Vizeweltmeister David Hussl samt Benjamin Bildstein zu einem Fest ein. Bürgermeister und Gemeindrat waren dort, viele Gäste, auch Päsident Wolfgang Hofmann vom VTS sowie der Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler, zuständig für Sport, und hielten schöne Reden. Auch ich war eingeladen und kam mit Rita und Fila dorthin, sowie Andi&Julian (im roten YKA-Pullover "Flagge zeigend"), Christoph & Maria Bair und auch Heli & Sylvia Schallhart sowie Hubert & Erika Angerer. Im Namen des YKA übergab ich nach meiner Ansprache eine schöne Flasche Champagner mit unserem YKA-Logo auf der Holzschachtel.
Am Tag davor war David beim Club und hat einige Kinder zum Segeln auf dem 420er mitgenommen, was zweifellos großen Eindruck bei diesen Kindern hinterlassen hat.

Danke, David!

Wir sind sehr sehr stolz auf unseren Segler David und wünschen ihm und Benjamin viel Erfolg weiterhin, insbesonders die Olympiareife.

Die Förderung der Jugend in unserem Club hat sich einmal mehr als erfolgreich erwiesen, darüber freut sich insbesonders auch Euer Präsident Siegi Schwarz

 

 

/>

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kleiner Wirbelwind

 

 

 

Die Crew der Tourbillon hat ein neues Mitglied: Laura Dietl, Tochter von Steffi und Wilhelm, kam am 01.08.2013 mit 49 cm und 3,27 kg zur Welt.

 

Wir gratulieren herzlich!

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Clubfest Am Sonntag 16.06.2013 wurde bei schönstem Wetter unser Clubfest abgehalten. Zahlreiche Mitglieder waren gekommen und ließen sich nach der feierlichen Andacht mit Bouillon und selbstgemachten Kuchen sowie einer Erdbeerbowle verwöhnen.

 

 

 

 

Leider konnte unser Präsident Siegi in diesem Jahr aufgrund eines Leistenbruchs nicht an diesem netten Saisonauftakt teilnehmen, Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung und baldige Genesung!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Frühjahrsputz

Am Samstag 27.4.2013 fand wieder der traditionelle Frühjahrsputz beim YKA statt. Viele, auch neue Mitglieder sind gekommen und haben zusammengeholfen.


1. Neue Fässer wurden angeschafft und in unseren Steg verbaut, der gleich ins Wasser kam.
2. Die gefällte Fichte wurde aufgearbeitet (davon zeugt 1 Foto stellvertretend für die anderen Aktivitäten)


3. Das Zelt wurde mit veränderter Dachplane aufgestellt und ein weiteres Zelt dahinter.
4. Der offenen Unterstand im Wald wurde mit einem Bretterboden versehen
5. Das Regattaleitungs-Motorboot wurde wieder in Schuß gebracht.
6. Rundherum wurde alles zusammengekehrt und saubergemacht.
Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt: Unsere Organisationsreferentin sorgte wieder für eln leckeres Mittagessen, Kaffee und selbstgemachte Kuchen von Mitgliedern waren das i-Tüpfelchen!


Siegi schrieb an alle Mitglieder einen herzlichen Brief des Dankes und der Freude über diesen schönen Samstag.


Wir können in die neue Saison starten!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tiroler Meisterehrung

Am 12.4.2013 fand wieder die traditionelle Sportlerehrung des Landes Tirol, in der Dogana in Innsbruck, statt, bei der Tiroler Spitzensportler für ihre Leistungen in 2012 geehrt worden sind. Unser Andi Sammer + Sohn Julian Naschberger waren "als Vertreter" des YKA dort und wurden für ihre Leistung TIROLER MEISTER in der KLASSE SURPRISE 2012 durch Landesrat Thomas Pupp und in Anwesenheit des Landeshauptmanns Günther Platter geehrt.

Zur Pressemittelung des Landes Tirol bitte hier klicken.

Auch Philipp Zingerle, der in unserem Club gemeldet ist, wurde geehrt, zusammen mit Christoph Aichholzer (SCTWV), mit dem er ein erfolgreiches FD-Segelteam bildet.


Der YKA gratuliert allen Geehrten!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jahreshauptversammlung 2013

31 Personen verfolgten die Jahreshauptversammlung 2013 im Hotel Schwarzbrunn.

Der Präsident Siegi Schwarz eröffnete die Sitzung mit einem Jahresrückblick und einem Überblick über den derzeitigen Mitgliederstatus, bevor im Rahmen des Rückblickes auf die ÖJM Ehrenurkunden an Marco Baumann, Johannes Reder und i. A. David Hussl für herausragende sportliche Leistungen im Jahr 2012 vergeben wurden.

 

Der Jahresrückblick wurde mit einem kurzen Bericht des Sportwarts Andi Sammer beendet, der Siegi einen neuen Wimpel von unserem Partnerclub Aquafresca am Gardasee überbrachte, verbunden mit der Einladung an alle YKA-Mitglieder, einmal an den Gardasee zum Segeln zu kommen.




Vervollständigt wurde der offizielle Teil der JHV durch den Kassabericht des Kassiers Josef Ascher, den Bericht der Kassaprüfer und die Entlastung von Kassier und Vorstand durch die JHV.
Siegi Schwarz gab abschließend auch einen kurzen Überblick über die offiziellen YKA-Termine 2013. Termine bitte auch im Kalender auf der YKA-Homepage nachlesen. Auch ein aktueller Regattakalender der von YKA veranstalteten Regatten sowie der Achenseeregatten kann dort eingesehen werden.

An dieser Stelle möchten wir auch unserem Kassier Josef dafür danken, dass er die Jahreshauptversammlung mit der Diashow einiger schöner Bilder aus dem vergangenen Jahr sehr stimmungsvoll gestaltet hat.

Auch für das Zurverfügungstellen der Bilder für die Homepage von allen Aktivitäten des Clubs sei Josef herzlichst gedankt.

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Unser Präsident Siegi hat beim Wettfahrtleiter- und Schiedsrichtersymposium am 12.-13.Jänner in Attersee den Test erfolgreich bestanden und bekommt somit seine Lizenz als National Race Officer
(= Lizenz-Stufe 3) für 2014 bis 2017 verlängert. Herzlichen Glückwunsch!

________________________________________________________________

Jugendwoche 2013

Zum wievielten Male fand die JW beim YKA statt? Genau kann ich es nicht sagen. Macht nix. Sicher 15 Male! Es war jedenfalls wieder ein voller Erfolg. Ca. 20 Kinder aus Tirol wie auch vom Tegernsee verbrachten 5 wunderbare Tage bei uns, bei herrlichstem Wetter, bei schönsten thermischen Winden von Nord. Schliefen hier in kleinen und größeren Zelten, wurden verköstigt mit bestem Essen, Hauptmahlzeiten wie Jausen, Hans, Rudi, Mary, Marion waren das Kochteam. Kathi und Lisi hatten die organisatorische Oberhand. Die Kinder waren 6 Jahre jung bis schon 16 Jahre „alt“, für alle gab es die passende Gruppeneinteilung. Christa Niggl, ihr Sohn Felix vom Tegernsee sowie Simon Meister vom SCTWV waren hingebungsvolle Trainer und Trainerinnen, die die Kinder motivierten, lehrten und körperlich wie seelisch betreuten. Alle waren begeistert, einschließlich der begleitenden Eltern. Ein kleines Malheur: der Motorbootschlüssel fiel ins Wasser, aber wurde noch am gleichen Abend von Stefan Kobinger vom KYCPA herausgetaucht, ein Highlight für die Kinder. Danke, Stefan! Da die Buben unbedingt Lagerfeuer machen wollten, konnte man sich nicht lange widersetzen und so richtete Siegi, als Opa von Jonathan, eine Feuerstelle mit den Kindern ein, genoss den Abend mit ihnen, wunderte sich über ihre oft eigenartig-tiefschürfenden Gespräche, und brachte die Kinder anderntags dazu, die Feuerstelle wieder makellos zu verklaren.

Als Opa und Präsident möchte ich allen Helfern, Eltern und Organisatorinnen auf das allerherzlichste danken für die wunderschöne Einrichtung JW beim YKA und bitten, dass es so wie bisher in der Zukunft weitergeht. Neue Enkelkinder und Kinder warten schon darauf.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erfolgreiche Halbjahresbilanz des Jugendteams

Nach dem ersten Halbjahr gibt es wieder viele erfreuliche Erfolge unserer jugendlichen Regattasegler: Marco Baumann, Johannes Reder, Hannah Pfister.
Die Vorbereitung auf die Segelsaison fand für Marco und Johannes bereits im Winter in Spanien in Palamos statt. Dann folgte auch schon zu Ostern der erste Saisonhöhepunkt mit der EM in Lignano. Trotz katastrophalem Wetter, tagelangem Warten auf Wind in der Kälte und  kaltem Duschwasser im Hotel ließen sich unsere Segler nicht entmutigen. Marco beendete die EM als 5. Johannes hatte einen Defekt am Boot und landete auf dem 29. Platz.

 
Anfang Mai ging es dann zusammen mit Hannah Pfister zum Wolfgangsee,  der sich heuer von seiner freundlichen Seite zeigte. Marco wurde 2.,  Johannes 3. und Hannah 10.


  Der Rumänische Verband lud zu Pfingsten zu einer internationalen  Regatta am Schwarzen Meer ein (Trofeul Tomis). Die drei Segler unseres Clubs setzten sich unerschrocken und ohne Begleitung eines Erwachsenen  ins Flugzeug und verbrachten wunderbare Tage in Constantia, wo sie von  Stefan Hess umsichtig betreut wurden. In dieser internationalen  Regatta belegte Marco den 2., Johannes den 9. und Hannah den 14. Platz.


  Die nächsten beiden Wochenenden durften die Kinder zu Hause am  Achensee verbringen: zuerst beim Training, das leider durch die sintflutartigen Regenfälle, die dann ja zu Überschwemmungen führten, etwas trübe ausfiel, und dann bei der EC-Regatta: Marco konnte den ersten Platz erreichen, Johannes wurde 6. und Hannah 9.
 
Das darauffolgende Wochenende am Mattsee wurde leider wegen des ausbleibenden Windes zu einem Bade- und Tischtenniswochenende. Es konnte keine Wettfahrt stattfinden.

 
Umso mehr freute die Einladung, zum erstmals stattfindenden Crown-Cup an den Lipno-Stausee nach Tschechien zu fahren. Zum ersten Mal in einem 2-Mann-Boot, einer RS Feva, bewährten sich Marco und Johannes als eines von 2 österreichischen Teams und Daniel war auf dem rumänischen Boot als Vorschoter mit dabei. In diesem Feld von 11 Nationen konnten Marco und Johannes den 9. Platz, Daniel den 14. Platz heraussegeln.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Österreichische Jugendmeisterschaften 2012 - Achensee

Von 19.08.2012 - 22.08.2012 fanden am Achensee die österreichischen Jogendmeisterschaften in den Klassen Optimist, Zoom 8, Laser, 420er, 470er und 29er statt (www.oejm2012.at).

Der YKA war dabei Host für die Klassen Laser und Zoom8. Unter der Wettfahrtsleitung von Siegi Schwarz konnten jeweils 8 Wettfahrten durchgeführt werden.

Ein spezieller Dank geht an dieser Stelle auch an alle Helfer:

Gestaltung der Eröffnungsfeier: Andi Sammer
Moderation bei der Eröffnungsfeier: Marco Baumann, Hannah Pfister, Daniel Reder
>Bilder von der Eröffnungsfeier

Die Zoom-Segler des YKA Marco Baumann, Hannah Pfister, Daniel Reder bei der Moderation.

Organisationskommittee: Kathi Angerer, Josef Ascher

Wettfahrtleitung Wasser: Siegfried Schwarz, Stellvertreter: Karl Schröter
Assistents: Georg Wach, Reimund Dachauer, Kurt Höck, Herbert Schröter

Land Office: Josef Ascher, Sylvia Dietl

Vermessung: Lisi Reder (Assistent und Equipment Inspector)

Jury: Scarlett Baumann (Mitglied)

Küche: Hans Kreil, Maria Pfister, Marion und Rudi Lechner, Lisi Reder

Fotos (ohne die könnten wir keine Homepage basteln): Gerald Schwemberger (hat alle 5 Tage fotografiert und zu Wasser und zu Land über 1000 Bilder unserer Aktiven geschossen).

Besondere Gratulationen richten wir an den neuen österreichischen Meister im Zoom 8, Marco Baumann. Daniel Reder wurde 10, Hannah Pfister 14. Da die ÖJM auch als Tiroler Meisterschaft im Zoom galt, gratulieren wir Marco Baumann, Daniel Reder und Hannah Pfister auch zu den Platzierungen als Tiroler Meister, Vizemeister und 3. in der Meisterschaft.

Zoom Wertung: 1. Baumann Marco, 2. Haan Christoph, 3. Hartl Xaver

Johannes Reder konnte sich bei den Optis mit 132 Startern an hervorragender 11. Stelle platzieren, und auch Julian Naschberger hat sich in diesem riesigen Starterfeld tapfer geschlagen. Hussl David und Bildstein Benjamin belegten mit einigen sehr guten Einzelplatzierungen im 470er schlußendlich den 5. Platz.

 

Laser Wertung (männlich): 1. Hofer Matthäus, 2. Meixner Thomas, 3. Holzer Robert
Zur Ergebnisliste LaserRmännlich bitte hier klicken.

Laser Wertung (weiblich): 1. Moser Tina, 2. Luschan Katharina, 3. Puxkandl Viktoria
Zur Ergebnisliste LaserRweiblich bitte hier klicken.
. Dazu auch ein Bericht von Judith Duller, ÖSV, über diese Tage:

21.08.2012 
Österreichische Jugendmeisterschaften 2012
Instabile Windverhältnisse am Achensee machen es weder den Aktiven noch der Wettfahrtleitung leicht
Schwierig, schwierig, schwierig waren die Verhältnisse am zweiten Tag der Jugendmeisterschaften am Achensee. Südwind zwischen 0 und 5 Knoten, dazu Nordwind zwischen 5 und 8 Knoten - das ist keine gute Mischung. Dementsprechend zäh ging es am Wasser voran, dementsprechend gefordert war die Wettfahrtleitung, die sich für ihre Entscheidungen von mancher Seite Kritik gefallen lassen musste.Im Optimisten gab es einen Wechsel an der Spitze: Nikolaus Kampelmühler liegt nach vier Wettfahrten in Führung, Favorit David Lucan kassierte ein BFD und rutscht mangels Streicher jenseits der 20 ab.
In der Zoom8 hat man erst zwei Wettfahrten im Kasten, wobei die Rangreihe zementiert scheint: Erster ist Marco Baumann mit 1, 1, zweiter Christoph Haan mit 2, 2, dritter Xaver Hartl mit 3, 3. Kurios!
Ebenfalls bei zwei Durchgängen hält man im Laser Radial, wo Katharina Luschan ihre Führung trotz eines fünften Platzes verteidigen konnte; ihr auf den Fersen ist Clubkollegin Tina Moser, der Sieg in der zweiten Wettfahrt ging an Felix Hoff.
Auf der 420er-Bahn ist Hongkong im Vormarsch - Chik Ho Yin und Tsoi Yat Ming haben sich auf Rang drei vorgearbeitet. Mit einer soliden Leistung hielten sich die Deutschen Marvin Frisch und Dominic Fritze an der Spitze, einen Patzer, sprich 19. Platz leisteten sich Stefan Scharnagl und Adrian Schalli, dank Streicher liegen die beiden aber als beste Österreicher und mit nur einem Punkt Rückstand auf die Führenden auf dem zweiten Platz - da geht noch was!
Rekordverdächtige acht Wettfahrten konnten die 29er absolvieren, die Klasse wird nach wie vor von den Gästen aus Deutschland dominiert und daran dürfte sich auch nichts ändern. Tapfer kämpfen die österreichischen Newcomer Jakob Fürst und Tobias Böckl, die als beste Österreicher derzeit auf Rang sieben liegen.
Und im 470er läuft ein spannendes Duell Alt gegen Jung, wobei Jung Alt nach fünf Wettfahrten ganz schön alt aussehen lässt: David Bargehr und Lukas Mähr gingen vier Mal als Erste über die Ziellinie und liegen mit einem Vorsprung von 5 Punkten auf das Olympia-Duo Matthias Schmid/Nico Delle-Karth voran.

 

22.08.12. Bei stabilen Leichtwindbedingungen konnte in allen Klassen das geplante Programm abgewickelt werden, David Bargehr und Lukas Mähr stehen vorzeitig als Staatsmeister im 470er fest
Nach einem Gewitter in der Nacht brachte der dritte Tag leichten, aber stabilen Südwind zwischen 3 und 6 Knoten, der auf der Bahn Achenkirch für je drei Wettfahrten bei Zoom8 und Laser Radial genutzt wurde. In der Zoom8 dominiert weiterhin der Local Marco Baumann, der zwei Mal als Erster über die Linie ging, ihm auf den Fersen ist Christoph Haan, der eine Wettfahrt gewann. Mit den Rängen 2, 2, 4 lieferte Sophie Tschach eine starke, gleichmäßige Serie, die mit dem dritten Platz im Zwischenklassement belohnt wurde; hinter ihren Erwartungen blieb Anna Luschan, die ihre internationale Erfahrung am Achensee bislang nicht ausspielen konnte. Im Laser Radial, wo sowohl für Mädchen und Burschen ein Titel vergeben wird, baute Tina Moser ihre Führung im Zwischenklassement aus und erarbeitete sich einen Vorsprung von 5 Punkten auf Matthäus Hofer, der zwei Wettfahrten gewann.
Auf der Bahn Maurach waren die 29er zugange. Die Plätze 1 bis 5 sind von Teams aus Deutschland belegt, für den nationalen Titel haben Jakob Fürst und Tobias Böckl als Sechste die besten Karten. Sie haben einen Vorsprung von 13 Punkten auf das Team Helmut Schulz/Tobias Bichler auf Rang - klingt viel, ist bei der Summe an Wettfahrten, die bei den 29ern gesegelt werden, aber auch rasch wieder verloren.
In der 420er-Klasse leisteten sich die führenden Deutschen Marvin Frisch/Dominic Fritze erstmals einen Patzer, Rang 18 konnte aber gestrichen werden - der internationale Titel rückt in greifbare Nähe. Zuversichtlich sind auch das derzeit an zweiter Stelle liegende Team Stefan Scharnagl/Adrian Schalli, denen der nationale Titel kaum mehr zu nehmen sein dürfte. Spannend verläuft hingegen das Duell der Mädchen. Nach neun Wettfahrten haben Laura Schöfegger und Anna Leitner als Siebente die Nase vorne, unmittelbar hinter ihnen lauern Julia Hasenöhrl/Johanna Daum auf ihre Chance.
Bei den Optimisten fühlt sich David Lucan offensichtlich wohl in der Rolle des Favoriten. Je länger die Serie dauert, desto deutlicher zeigt er sein Können; während seine Verfolger bei Massentonnenrundungen Federn lassen müssen, segelt er dem Feld auf und davon. Zweitbester Österreicher ist Niko Kampelmühler, der zwei Mal im Getümmel verlor und auf Rang fünf zurückfiel.
Im 470er ist der Kampf um den Titel bereits entschieden: David Bargehr und Lukas Mähr (siehe Foto) sicherten sich vorzeitig den Sieg, neun Punkte in neun Wettfahrten, da haben Matthias Schmid/Nico Delle-Karth nichts dagegen zu halten; als Trost bleibt den beiden Olympiateilnehmern, dass ihr Vizemeistertitel ebenfalls schon fixiert ist.

23.08.2012 

Bilder vom Abschlußtag mit den Siegerehrungen.

Letzter Tag mit guten Windbedingungen, alle Titel konnten vergeben werden
Die Schlacht ist geschlagen. Alle Titel wurden vergeben, bei leichten, aber fairen Bedingungen die letzten Wettfahrten unter Dach und Fach gebracht.
Im Optimisten holte der Favorit den Sieg: David Lucan vom YC Breitenbrunn krönte mit dem Titel eine fantastische Saison, die mit dem Sieg in Workum und einem dritten Platz bei der EM nicht viel besser hätte laufen können. Vizemeister wurde der an dritte Stelle hinter einem Slowenen liegende Niko Kampelmühler, bestes österreichisches Mädchen Luna Müller-Hartburg auf Rang 22.

Auch in der Klasse Zoom8 gab es keine Überraschungen mehr, Lokalmatador Marco Baumann vom YKA machte den Sack zu und holte verdient Sieg und Titel. Auf Rang zwei mit 8 Zählern Rückstand platzierte sich Christoph Haan, als bestes Mädchen empfahl sich Sophie Tschach auf Rang vier.

Einen Führungswechsel gab es im Laser Radial: Tina Moser vom UYCWg (siehe Bild Mitte), die während der gesamten Serie voran gelegen war, musste Matthäus Hofer vom UYCAS vorbeiziehen lassen, der Mädchen-Titel war ihr aber nicht zu nehmen.

Im 29er ging der Titel ebenfalls an einen Achenseer: Neueinsteiger Jakob Fürst wusste seine Revierkenntnisse auszuspielen und zeigte mit Vorschoter Tobias Böckl eine gleichmäßige Leistung, die letztlich mit Rang sechs belohnt wurde; die gesamte Spitze war fest in deutscher Hand.

Im 420er ließ das arrivierte Duo Stefan Scharnagl und Adrian Schalli keine Zweifel, wer der Beste in Österreich ist; dem deutschen Duo Marvin Frisch/Dominic Fritze konnte man allerdings nicht das Wasser reichen. Bemerkenswert die Leistung des jungen Girlie-Teams Angelika Kohlendorfer/Marie Lovrek, die mit Rang drei in die Serie starteten, die letzte Wettfahrt gewannen und sich in die Top Ten segelten - alle Achtung. Beste Mädchen waren Laura Schöfegger/Anna Leitner auf Rang sieben.
Bericht von: Judith Duller

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erfolge bei den Zoom8 - Sommer 2012

Bericht von Kathrin Angerer: Nach den ersten, für unsere jungen Segler erfolgreichen Schwerpunktregatten, war das fast schon traditionelle Klassentraining der Zoom8 am Achensee. Unser See zeigte sich von der besten Seite: Wind, Sonne, Regen, Gewitter....., aber auch unser Jugendteam mit Hans, Mary und Lisi übertrafen sich in jeder Hinsicht wieder selbst.
Vom Achensee ging es weiter zur SP Regatta an den Mondsee.
Dort erreichte Marco Baumann den 3., Daniel Reder den 10. und Hannah Pfister den 15. Rang.
Eine Woche später am Traunsee feierte Marco seinen ersten Sieg.
Leider wurde diese Regatta nicht als SP gewertet, da nur 2 Wettfahrten gesegelt wurden. Hannah platzierte sich auf Rang 17.
Nach zweiwöchiger Pause nahmen Hannah, Daniel und Marco beim Trainingslager und der anschließenden SP am Attersee teil. Im Gebäck einen 2. von Marco, einen 10. von Daniel und einen 15. von Hannah kamen sie zum Jugend- und Trainingslager am Achensee.
Revierkunde und Taktik für die Jugendmeisterschaft aber auch für die bevorstehende WM standen auf dem Tagesprogramm.
Am 27.8.2012 war es dann so weit. Daniel und Marco flogen nach Schweden zur WM. Nach 4 Trainingstagen und einem entspannten
Tag im wunderschönen Stockholm begannen die Wettfahrten.
Extrem drehende Winde machten es den Seglern nicht leicht. Nach vier anstrengenden Segeltagen, teilweise waren die Athleten 6 Stunden auf dem Wasser, konnte Marco mit 5 Top Ten Plätzen den 18. Gesamtrang in der Goldgruppe für sich entscheiden. Auch Daniel kämpfte tapfer mit dem Wind und den Drehern und belegte den 16. Platz in der Silberflotte. Ein Dank gebührt Stefan Hess, der die Jugendlichen nicht nur auf dem Wasser sondern auch an Land betreute. (bei Regattaverhandlungen beistand, Mut machte, wenn die Motivation im Keller war, Schlafenszeiten festlegte,...) DANKE!!
Damit in fremden Ländern auch die Kultur nicht zu kurz kommt, besuchten die Segler noch das VASA Museum und die Altstadt in Stockholm. (s. Bild unten - Österreichteam in Schweden)

Nach einer kurzen Verschnaufpause eilten unsere Zoomis Hannah und  Marco zum Zellersee um dort bei der Klassenregatta teilzunehmen. Mit den Rängen 1 (Marco) und 6 (Hannah) kehrten sie zum Achensee zurück, wo es dann gleich mit der ÖJM 2012 weiterging.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

OPTI-WM in der Karibik

Müde, glücklich und voll von all den neuen Eindrücken kamen die Österreicher am Freitag in der Früh in München an. Es waren 2 Wochen, in denen die Segler unglaublich viel lernen konnten: Welle, drehender, rasch wechselnder Wind, karibische Regenschauer, Durchsetzen an der Startlinie und "beachen" am karibischen Strand und im Pool. Verlässlich begleitet von Brigitte Flatscher und seinem Trainer Mauro ( danke!!!!) konnte Johannes Reder diese 2 Wochen in vollen Zügen genießen und erreichte den 173. Platz. Für einen ausführlichen Bericht von Brigitte Flatscher bitte hier klicken.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Traditionelle Jugendwoche beim YKA

Wieder fand in der 2. Ferienwoche (wie immer!) unsere Jugendwoche statt und ich durfte als Opa wieder dabei sein, um meinen Enkel Jonathan zu betreuen. Dank der Initiative von Kathi Angerer und Lisi Reder konnte dieses Event wieder stattfinden und - wie alle Kinder sagten - supercool durchgeführt werden. Nicht nur Anfänger und Anfängerinnen aus unserem Club taten mit, sondern auch solche von anderen Clubs am Achensee, wie auch Fortgeschrittene. Was wäre unsere Jugendwoche ohne Christa Niggl vom Tegernsee? Sie war wieder the principal trainer, ihr zur Seite standen Simon Meister, SCTWV, sowie Fidi Niggl, aber auch Scarlett Baumann. Gleichzeitig und überlappend fand und findet auch eine Trainingswoche für die Zoom8 statt, geleitet von Walter Kendlbacher und Stefan Hess, schon in Vorbereitung zur ÖJM, die Mitte August bei uns dann über die Bühne gehen wird. Toll, wenn aus ganz Österreich junge Seglerinnen und Segler zum Training wie auch zur Regatta kommen! Ein buntes Bild, fröhlich, unbeschwert, sommerlich, jugendlich! Was wäre unsere Jugendwoche ohne unseren Koch Hansi Krail? Geht nicht! Hansi und sein Team Susi Pucher, Mary Pfister und Marion kochten wieder voll auf, Rudi und Tom halfen beim Grillen, allen gings gut, alle wurden wohl genährt.

Ein großes DANKE an alle, die mitgeholfen haben, sagt Euch Euer Präsident Siegi.

<

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

JOHANNES REDER FÄHRT ZUR WM

Im traditionell sehr starken Teilnehmerfeld des heurigen Springcups in Neusiedl waren wir mit 5 Jugendseglern aus unserem Club wieder stark vertreten. Bei ziemlich schwierigen Windbedingungen und angespannten Nerven - schließlich ging es für die zoom8-Segler um den Staatsmeistertitel und bei den Optis um die letzte Qualifikationsmöglichkeit für WM und EM - konnten "unsere" Jugendlichen wieder einmal glänzen: Marco Baumann ersegelte den 3. Platz und damit die Bronzemedaille in der Österreichischen Meisterschaft der zoom8. Daniel Reder konnte sich mit seinem 8. Platz in den Top10 platzieren und unsere jungen, noch un-routinierten Mädchen Hannah Pfister und Claudia Krail belegten in ihrer 2. zoom8 - Schwerpunktregatta Platz 21 (Hannah) und Platz 25 (Claudia). Besonders nervös war unser Opti-Segler Johannes Reder, kämpfte er doch um einen Startplatz bei EM oder WM. Groß war dann die Erleichterung, dass sein 21. Platz genügend Punkte für die Qualifikation brachte - unser Johannes wird heuer im Juli zur Opti WM nach Santo Domingo (Dominikanische Republik) fahren.

Danke an dieser Stelle auch an Elisabeth Reder, die für uns immer die tollen Jugendberichte vorbereitet!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spänglercup am Wolfgangsee 05.-06.05.12

99 Boote in 3 Jugend-Klassen segelten 5 Wettfahrten bei Mittel- bis Starkwind um die begehrten Spängler-Cup-Wanderpokale. Am Samstag erreichte eine starke Gewitterfront mit Sturmböen und Hagelschauer die gesamte Flotte am Weg in den Hafen. Die Betreuer hatten alle Hände voll zu tun um die jungen Segler sicher ans Land zu bringen. Die 5 Jugendlichen unsres Clubs konnten dank intensiven Trainings über den Winter sehr gute Plazierungen ersegeln. Bei den zooms konnte Daniel Reder im starken Feld den 3. Platz erreichen. Sein Clubkollege Marco musste schon am Samstagabend nach Hause fahren und wurde daher nur 17. Unsere beiden Neueinsteigerinnen Hannah und Claudia beendeten ihre erste Schwerpunktregatta auf Platz 14 (Hannah) und Platz 24 (Claudia). 
Unter den 53 Optis konnte sich Johannes Reder mit dem 9. Platz wieder unter den Top10 plazieren.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14.04.12

EM ZOOM8 - Marco Baumann und Daniel Reder in Palamos

Zwei Jugendliche unseres Clubs, Marco Baumann und Daniel Reder, machten sich auf die weite Reise zur EM der zoom8 Segler nach Palamos in Spanien. Für Marco war das nach seinem Umstieg vom Opti in die zoom8 die erste Regatta überhaupt. Umso mehr ist seine hervorragende Leistung als bester österreichischer Bub hervorzuheben. Bei sehr wechselnden Bedingungen - von Leichtwind, ungewohnt starker Strömung, hoher Welle und Starkwind  - konnten unsere Segler zeigen, was sie drauf haben. Marco erreichte den 15 .und Daniel den 32 Rang. Zufrieden und motiviert werden die zwei nun die Österreich-Regatten in Angriff nehmen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Portoroz - Opti-Saisonauftakt

Nach einigen Wochenendtrainings in Koper im März war Johannes Reder auch beim traditionellen Saisonauftakt der Optis in der Karwoche in Portoroz mit dabei. In der Abschlussregatta, bei der 355 Kinder aus 6 Nationen am Start waren, konnte er den 40. Platz erreichen und hat damit noch Chancen, sich für die Opti EM oder sogar WM zu qualifizieren.   

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


<p align="left">-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------</p>
<h1 align="left">14.04.12</h1>
<h1 align="left">EM ZOOM8 - Marco Baumann und Daniel Reder in Palamos</h1>
<p align="left">Zwei Jugendliche unseres Clubs, Marco Baumann und Daniel Reder, machten sich auf die weite Reise zur EM der zoom8 Segler nach Palamos in Spanien. F&uuml;r Marco war das nach seinem Umstieg vom Opti in die zoom8 die erste Regatta &uuml;berhaupt. Umso mehr ist seine hervorragende Leistung als bester &ouml;sterreichischer Bub hervorzuheben. Bei sehr wechselnden Bedingungen - von Leichtwind, ungewohnt starker Str&ouml;mung, hoher Welle und Starkwind &nbsp;- konnten unsere Segler zeigen, was sie drauf haben. Marco erreichte den 15 .und Daniel den 32 Rang. Zufrieden und motiviert werden die zwei nun die &Ouml;sterreich-Regatten in Angriff nehmen.<br />
</p>
<p align="left"><br />
.<img src="images/Bilder NEWS 2012/YKA_14_04-12_1.JPG" width="505" height="378" /></p>
<p align="left">----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------</p>Teilnahme WM/EM - Qualifikationsregatta Johannes REDER

Auch im Winter gibt es für unsere Kinder keine Pause beim Segeln: Im Dezember nahm Johannes Reder an der 1. WM/EM - Qualifikationsregatta für das Jahr 2012 in Pula teil. Starker Südwind baute eine für österreichische Kinder ungewohnt hohe Welle auf, sodass sogar einige seekrank wurden. Johannes konnte nach 4 Wettfahrten im starken Feld von 218 Seglern aus 8 Nationen den 75. Platz erreichen.


Nach einigen Wochen Pause ging es dann für Johannes am Neujahrstag zur großen Regatta nach Neapel: 5 Österreicher waren eingeladen, an der Trofeo Marcello Campobasso teilzunehmen. Reini Glanz begleitete und betreute die Kinder und organisierte einen Ausflug auf den Vesuv, einen Besuch am Schwarzmarkt, Besichtigung der brennenden Mistkübel, Trainingseinheiten mit dem türkischen und israelischen Team. Nach 4 Wettfahrten konnte Johannes unter den 239 Seglern aus 23 Ländern trotz einiger Probleme beim Starten und einer Taktik, die leider nicht aufgegangen ist, den 93. Platz erreichen. Diese Woche brachte Johannes nicht nur seglerisch wieder ein großes Stück weiter, sondern vermittelte auch sonst viele starke Eindrücke und Freundschaften und Gespräche mit Seglern anderer Länder.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.09.2011

Opti Tiroler Schülermeisterschaften 2011

Bericht von Siegi Schwarz:

Zum ersten Mal hatte der YKA die Ausrichtung der Tiroler Schülermeisterschaft + Absegeln der Klasse Opti übernommen. Drei Wettfahrten - wie ausgeschrieben - konnten von Wettfahrtleiter Siegi Schwarz mit seinem Team abgewickelt werden: bei leichtem Südwind die erste, bei etwas stärkerem Nordwind die beiden anderen. 14 Kinder waren dabei, die Mehrzahl vom SCTWV, dabei auch einige KaderseglerInnen, die zeigten, wo's lang geht. "Gerecht" ging es aus: Erster wurde - Marcel Blassnig vom SCTWV, der jede Wettfahrt überlegen gewann, zweiter wurde Johannes Reder von unserem Club, und dritter Yannis Saje wieder vom SCTWV. Mit nur einem Punkt mehr wurde unser Marco Baumann leider auf den 4. Platz gereiht. Er trug's mit Sportsgeist. Alle Kinder bekamen Urkunden, die drei besten einen Glaspokal sowie eine Medaille, die das Land Tirol gestiftet hat. Kathi und Lisi sorgten für gutes Essen, vor und nach der Regatta, Reinhard Glanz trainierte die Kinder zuvor, fuhr mit ihnen am Samstag den ganzen Achensee zu uns herauf und betreute sie auch sonst recht geschickt. Es war eine wunderschöne Veranstaltung! Wir müsen nächsten Jahr unbedingt den Anteil von YKA-Kindern bei dieser Regatta erhöhen!

Zur Ergebnisliste bitte hier klicken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.08. - 27.08.2011

Österreichische Jugenmeisterschaften Neusiedl

Bericht von Lisi Reder:

Heiß und gelsig und trotzdem schön war es am Neusiedler See. Die Jugendlichen unseres Clubs konnten nach dieser langen und sehr trainingsintensiven Saison sehr gute Ergebnisse erreichen. Im traditionell starken Optifeld konnte Johannes den 21. Platz ersegeln und war damit bester Tiroler, auch Marco als 39. war super unterwegs. Sehr gut auch unsere starke zoom8 - Gruppe: Philipp als 9., Scarlett als 10. und Daniel als 12. segelten trotz eher schwachen Winds eine gute Regatta. Raphael belegte im 420er den starken 8. Rang während Bruder David im 470er als 3. den Sprung aufs Podest schaffte.

zur Ergebnisliste Opti bitte hier klicken

zur Ergebnisliste Zoom8 bitte hier klicken

zur Ergebnisliste 420er bitte hier klicken

zur Ergebnisliste 470er bitte hier klicken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

03.08. - 08.08.2011

45th International Childrens Games - Lanarkshire

Bericht von Marco Baumann:

Nach einem spannenden Flug von München über Amsterdam nach Glasgow  wurden wir am Mittwoch (3.8.2011) zu unserer Unterkunft gebracht.Am ersten Tag war practicy day und uns  wurden die Boote zugewiesen. Leider war kein Wind und wir konnten kein Training durchführen. Dafür hatten wir eine tolle Eröffnungsfeier, wo auch das Olympische Feuer entzündet wurde

Am zweiten Tag  starteten wir die erste Wettfahrt  pünktlich um 10:30. In der ersten Wettfahrt wurde Johannes mit seinem Opti  4.,und ich erreichte bei meinem ersten Einsatz auf einem Laser 4.7, gleich den 1. Platz. In der zweiten Wettfahrt  kenterte ich leider schon am Start und wurde 3. und Johannes wiederholte seinen 4 Platz.

In der dritten Wettfahrt wurde Johannes 2. und ich 4. Nun war  Halbzeit vom Tag 1.

Nach keiner kurzen Pause und aufmunternden Worten von Brigitte starteten wir wieder pünktlich um 13:30. Bei den nächsten zwei Wettfahrten erreichte Johannes zweimal Platz 2, ich ersegelte wieder einen 1. und einen 2. Nach dem  ersten Wettkampftag lag Johannes auf dem 3 Gesamtrang und ich teilte mir Platz 1 mit einem Litauer. Am zweiten Tag war leider kein Wind!.!

Am Sonntag fuhren wir 3 Wettfahrten wo Johannes die Plätze 2, 2 und 4 fuhr und ich die Plätze  1, 1 und 5. Durch unsere guten Leistungen konnten wir eine Silbermedaille  von Johannes und eine Goldmedaille von mir mit nach Hause nehmen. Nach der Siegerehrung war die Abschlussfeier mit einem großen Feuerwerk.

Ein ganz besonderer Dank gilt unserer Brigitte(Flatscher) die mit uns mitfuhr, uns den ganzen Tag  betreute , mit uns mitfieberte, für uns die Daumen drückte und sicher nervöser war als Johannes und ich. Brigitte du bist die Beste!!!!!

Danke aber auch an Claudia Bäumel die uns noch einige wichtige seglerischen Tipps gab.

 

Siegerbild Laser: Bildmitte Marco Baumann (Rang 1)

 

Siegerbild Opti: Rechts Johannes Reder (Rang 2)

 

Marco Baumann, Brigitte Flatscher, Johannes Reder

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.06. - 20.06.2011

YKA-Jugendwoche

Bericht von Siegi Schwarz:

Es war für mich als Opa und Präsident gleichermßen beglückend und stolz machend zu erleben, welche Fortschritte alle Kinder gemacht haben und welch tolle Einrichtung hier bei uns im Club geschaffen worden ist. Dem Jugendteam sei gedankt: Kathi Angerer, Liesi Reder, Andi Sammer und Hans Krail (unserem Superkoch) sowie deren Helfern Marion+Rudi, Maria, Susi, Gabi u.a., und natürlich den Trainern: Christa Niggl, Simon Bailey, Simon Meister sowie Walter Kelderbacher. Erstere trainierten mit viel Geschick und Einfühlungsvermögen die Anfänger im Opti, letztere beiden forderten so recht die fortgeschrittenen, schon regattatauglichen Kinder im Opti bzw. Zoom8. Dafür stellte auch das Leistungszentrum freundlicher- und dankenswerterweise Trainer und Motorboote zur Verfügun. Alles ging gut, nix ist passiert. Die Kinder stießen an ihre Grenzen und waren hernach stolz auf sich. Windstärke 4-5 gab’s an 2 Tagen, dazwischen auch Flaute und Regen, aber allen Witterungsumständen trotzten unsere Kinder. Es herrschte eine so einträchtig-harmonische, positive Stimmung zwischen allen, daß die 5 Tage einem gar nicht länger als die früheren 4 Tage vorkamen. Für die Optis wurde auch ein Gestell gebaut, in welches sie ihre Schwerter und Ruder einhängen können, als bleibendes Resultat.

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

15.05.2011

YKA Jugend erfolgreich bei diversen Regatten

Bericht von Lisi Reder:

Nicht nur die zoom-Segler unseres Clubs, die auch beim Spänglercup am vergangenen Wochenende (14./15.Mai) sehr gute Ergebnisse erreichten (Daniel wurde 9., Philipp 10. und Scarlett, die nur am Samstag mitsegeln konnte, 14.), sondern auch unsere Optisegler sind heuer schon sehr gut unterwegs. Nach der traditionellen Trainingswoche in Portoroz konnten bei der Osterregatta mit 358 Teilnehmern aus 8 Nationen Marco Baumann als 123. und Johannes Reder als 157 viele Punkte in der Bestenliste sammeln. Bei den Blue Sky Racing Days (30.4./1.5.) in Breitenbrunn wurde Marco 17. und Johannes 23. Die 3. Wettfahrt wurde wegen eines nahenden Gewitters leider abgebrochen, sodass keine gültige SP-Regatta zustande gekommen ist. Am 7.8. Mai waren sie dann bei der Mattsee Trophy im starken Optifeld wieder sehr ut unterwegs: Johannes wurde 24. und Marco 30.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.04. - 10.04.2011

ZOOM8-Training mit Stefan Hess und Walter Kendlbacher im Bundesleistungszentrum in Neusiedl am See

Bericht von Hans Krail:

Idealer Saisonsbeginn bei relativ leichtem Wind bis 10 Knoten am 1. Trainingswochenende mit Stefan Hess und Walter Kendlbacher in Neusiedl. Herrliche Wetterbedingungen am 2. Trainingswochenende, wo ein intensives und hartes Training bei bis zu 35 Knoten Wind und teilweise sogar mehr abgehalten werden konnte. Dies waren hervorragende Voraussetzungen für Starttraings, Bojenmanöver, Hängetechnik, Sitzpositon, Vorwindkurs bei Starkwind usw.
Vor der Österreichischen Staatsmeisterschaft (17. - 19. April) bzw. Jugendeuropameisterschaft (20. - 24. April 2011) findet noch eine Traningseinheit statt, wo sich die durchwegs begeisterten ZOOM8-Segler noch den letzten "Feinschliff" abholen können.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.10. - 26.10.2010

Zoom8 Training mit Stefan Hess in Zadar

Bericht von Hans Krail:

Bei idealen Bedingungen fand der 1. Teil des KV-Trainings in Zadar statt. Vom YKA waren bei diesem Termin Daniel Reder und Philipp Krail dabei.
Stefan Hess trainierte in gewohnt, perfekter Weise mit insgesamt fünf ZOOM8-Seglern bei Windgeschwindigkeiten von 15 bis 25 Knoten, Lufttemperturen bis zu 22 °C und Wassertemperatur von ca. 18 °C.
Die Unterbringung im Hotel Falkensteiner lies ebenfalls keine Wünsche offen. Nach dem morgendlichen Konditionstraining stärkten sich die Trainingsteilnehmer (und auch die Begleitpersonen) beim ausgezeichneten Frühstücksbuffet. Für Ausgleich und Abwechslung war im der hoteleigenen Wellnessbereich bestens gesorgt (und das Abendessen war auch eine Wucht).
Ein Dank gebührt auch dem Segelclub in Zadar. Der Club nahm alle herzlich auf und stellte den Teilnehmern alles Notwendige zur Verfügung.
Kurz um - eine gelungene Veranstaltung unter optimalen Bedingungen!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.09. - 27.09.2010

Opti-Team-Race Alte Donau

Bericht von Marco Baumann:

Am Freitag fuhren zwei Tiroler Teams, davon 3 YKA Segler (Johannes Reder, Raphael Hussl und ich)  mit Brigitte Flatscher und Martin Daum nach Wien.

Um uns auf die neue Situation, die meisten von uns sind noch nie auf der Donau gesegelt, einzustellen, machten wir noch eine Trainingseinheit mit Michi Meister.

Am ersten Tag starteten wir gleich gegen unser Tiroler Team, das wir trotz hartem Kampf schließlich  knapp verloren .

Das zweite Race war gegen Wien, das wir sensationell gewannen.

Das dritte Race, das entscheidend war, ob wir ins Halbfinale einziehen, verloren wir nur um sieben Zentimeter, gegen die Favoriten und letztjährigen  Sieger Salzburg .

Am zweiten Tag segelte dann das Team von Johannes, Raphael, Julia, Mattias und mir um Rang 5. Leider schafften wir schlussendlich nur Rang 6. Das Team Tirol 1 erreichte Rang 4.

Für uns Segler war es die Spannendste und tollste Veranstaltung der heurigen Saison, und wir würden uns mehr Team Races wünschen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.09. - 12.09.2010

Opti SP Bodensee

Bericht von Lisi Reder:

Voll Selbstvertrauen brachen die 3 YKA Opti-Segler Raphael Hussl, Marco Baumann und Johannes Reder dieses Mal ohne Begleitung von uns Eltern mit dem Tiroler Team nach Bregenz auf. Am Freitag wurde trainiert, am Samstag konnten dann 3 Wettfahrten gesegelt werden. Am Sonntag ließ der fehlende Wind keine weiteren Wettfahrten zu. Trotzdem kehrten sie zufrieden heim: Raphael belegte den 17, Johannes den 35 und Marco punktegleich den 36. Platz.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.09. - 12.09.2010

Zoom8 SP Mondsee

Bericht von Lisi Reder:

Allen Unkenrufen, die uns keinen Wind befürchten ließen, zum Trotz, konnten am Wochenende bei strahlendem Spätsommerwetter drei Wettfahrten und somit eine gültige zoom SP – Regatta gesegelt werden. Nachdem die erste Wettfahrt, in der Daniel mit ziemlichem Abstand in Führung lag, leider abgeschossen wurde, gelang es ihm in den folgenden Wettfahrten den insgesamt 5. Platz zu erreichen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.09. - 28.08.2010

Österreichische Jugendmeisterschaften am Attersee

Bericht von Scarlett Baumann:

Am Montag nach dem Registrieren und Vermessen unserer Boote machte Daniel und ich noch eine Trainingseinheit mit der Europameisterin Elli Smolka. Philipp erholte sich nach 5 Trainingstagen an Land. Auch unsere Optisegler trainierten nochmals.

Am ersten Wettfahrtstag fuhren wir bei sehr schwachem Wind 2 Wettfahrten, mit dem Ergebnis: Daniel 17+13, Philipp 11+14 und mir gelang ein 7.+3.

Die Optis schafften nur eine Wettfahrt, da die 120 Schiffe in zwei Felder aufgeteilt wurden. Raphael ersegelte einen 34., Johannes einen 32. und Marco einen 39. Rang.

Am zweiten Wettfahrtstag warteten wir 8 Stunden, bei sonnigem Wetter, auf Wind, aber leider vergeblich. 

Am dritten Tag starteten wir pünktlich um 10.00Uhr zur nächsten Wettfahrt. Bei sehr drehenden Winden erreichte Daniel einen 17.+ 9. Platz, Philipp ersegelte Rang 15.+5 und ich landete auf Rang 10+4.

Die Optis schafften auch 2 Wettfahrten. Raphael 25.+26, Johannes 26+41 und Marco ersegelte einen guten 19. Rang + einen 50. (ohne kentern ist es keine richtige Regatta für meinen Bruder!!).

Am 4. Tag hatten wir um 6.00 Uhr Tagwache, da wir um 8.00 Uhr den ersten Start machen sollten.

Der versprochene Wind hatte aber Verspätung und so starteten wir erst um 10.00 Uhr Richtung Startlinie. Nun warteten wir am Wasser weiter. Gegen Mittag mussten wir wegen Sturmwarnung und Gewitter sofort an Land.

Am späten Nachmittag segelten wir aber dann doch noch zwei Wettfahrten. (Daniel 17+20, Philipp 8+10, Scarlett 18+14//Raphael DNF (die Jury mag das „Pumpen“ nicht ?!?)+18, Johannes 35+21 und Marco 35+22.

Der 5. und letzte Tag. Drei Wettfahrten für alle Klassen. Daniel 11/22/22, Philipp 14/15/16, Scarlett 7/10/11. Raphael 28,den super 5. +39., Johannes 33/22 und den hervorragenden 16. und Marco 21/27/30.

 

Zusammenfassend ist zu sagen, dass wir alle, bei sehr drehenden und schwierigen Windbedingungen, gute Leistungen erbracht haben.

Gesamtergebnis: Optis: Raphael Hussl        53.

                                       Johannes Reder     56.

                                       Marco Baumann    58.

 

                           Zoom: Scarlett Baumann    7.

                                       Philipp Krail          12.

                                       Daniel Reder          18.

 

Bedanken möchte ich mich noch im Namen aller Tiroler Zoomsegler bei Walter Kendlbacher, der uns motivierte, lobte, tröstete und einfach für uns da war, wenn wir ihn brauchten.

Auch bei Michi Meister möchte ich mich für die Betreuung unserer Optisegler bedanken.

Unser 420er Segler David Hussl hat natürlich auch bei der Jugendmeisterschaft mit seinem Partner Simon Meister mitgemacht.

Da es die letzte Regatta im 420er war, wurden die Wettfahrten nicht mehr mit vollem Einsatz gesegelt und der Spaß an erste Stelle gestellt.

Dass sie aber zu den Besten in ihrer Klasse gehören haben sie mit dem 4. Gesamtrang bewiesen.

Ich wünsche ihnen, dass sie in ihrer neuen Klasse 470er weiterhin so viel Freude, Spaß und Erfolg haben wie die letzten Jahre.

Zur Ergebnisliste bitte hier klicken

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09.08. - 11.08.2010

Ora-Cup in Arco / Gardasee

Bericht von Elisabeth Reder:

Am Samstag ging es für die Optisegler vom Achensee los zum Ora-cup am Gardasee. Zwei Tage intensives Training halfen Marco Baumann und Johannes Reder sich mit den typischen Gardaseebedingungen in Torbole – Wind und Welle – anzufreunden, bevor es am Montag ernst wurde. Die erste Auslandsschwerpunktregatta für die zwei war ein tolles Erlebnis: 300 Optis am Start, an den ersten beiden Tagen perfekte Wind und Wetterbedingungen und italienisches Ambiente. Neben dem  Vertiefen der Freundschaften zu den anderen österreichischen Seglern gelang es Marco und Johannes auch sportlich mitzuhalten. Sie erreichten die Plätze 148 (Marco) und 176 (Johannes).

Video und Ergebnisliste auf www.circolovelaarco.it

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------   

25.07. - 31.07.2010

Zoom8 WM in Lohusalu / Estland

Philipp Krail vertrat den YKA schon zum zweitenmal bei einer Zoom8 WM erfolgreich.

 

Bericht von Hans Krail:

Vom 25. bis 31. Juli fanden in Lohusalu bei Tallinn / Estland die heurigen ZOOM8
Weltmeisterschaften statt. Georg Schöfegger (Klassenobmann ZOOM8) und Stefan Hess (Trainer, Sportreferent und Obmannstellvertreter) lieferten den Hänger mit Motorboot und 9 Zooms in einer sehr beachtlichen Leistung direkt vom Gardasee nach Tallinn (= ca. 2.500 km!). Wir flogen am 22. Juli von München nach Tallinn. Vor dem ersten Wettkampftag konnte an 3 Tagen noch bei ausgezeichneten Bedingungen trainiert werden. Insgesamt waren 129
Jugendliche am Start - 52 Mädchen und 77 Burschen. Philipp schlug sich anfangs recht wacker und war nach den ersten 3 Wettfahrten auf Platz 37. Leider fiel er an den nächsten Tagen zurück und landete schließlich auf Platz 56. Aufgrund der ungewohnten Bedingungen aber trotzdem eine beachtliche Leistung.
Am 2. August flogen wir wieder nach Hause, glücklich und zufrieden, weil wir viel Schönes gesehen und erlebt haben. Stefan und Georg fuhren wieder mit den Booten in einer neuerlichen Gewaltleistung zurück nach Neusiedl, weiter zum Attersee bzw. Wolfgangsee. Auf diesem Wege möchten wir den beiden für ihre Anstrengungen danken.
Einen ausführlichen Bericht findet ihr auf www.zoom8.at

zur Ergebnisliste bitte hier klicken

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.07. - 21.07.2010

YKA Jugendwoche 2010

 

Bericht von Siegi Schwarz:

17 Kinder von 6 - 14 Jahren (Annalena, Benjamin, Claudia, Daniel, Fabian, Gregor, Hannah, Jasmin, Jeremy, Johannes, Jonathan, Julian, Lukas, Marko, Sandra, Sophia, Vanessa) erlebten von 18.-21. Juli wieder eine gnz tolle Jugendwoche beim YKA, die 14. oder 15. in Folge. Unter der kundigen, umsichtigen, einfühlsamen und netten trainerischen Führung
von Christa Niggl vom Tegernsee und unserem Simon Bailey wurden die Kinder, teilweise totale Anfänger, in die Segel- und Bootskuunde eingeführt, lernten das Auf- und Abriggen, den Gebrauch von Pütz und Schwamm und den pfleglichen Umgang mit dem Material sowie den
kameradschaftlichen Umgang mit den MitseglerINnen. Nach einer ersten Übungsfahrt ohne Rigg gings gleich los mit richtigem Segeln, ein auffrischender Wind kam dazu und bald entfernte sich das Geschwader vom YKA-Ufer nach N oder S oder zum W-Ufer hinüber, und zurück blieben staunende Eltern bzw. Großeltern. Dazwischen wurde das Kentern geübt,
eine ziemliche Mutprobe für unsere Anfänger.

An Land halfen Maria, Gisela, Lisi, Klaus, Marion & Rudi, Petra & Olli zusammen, sowie unser
Küchenmeister Hansi, damit die Kinder wie Erwachsenen eine Vollpension vom Feinsten erhielten. Wieder war es ein Kaiserschmarrn, der sich ins kollektive Gedächtnis eingrub. Kathi war die rote Eminenz über alles. All diesen HelferINnen sei ganz ganz herzlich gedankt.

Siegi genoß es, einmal nicht Präsident sein zu müssen sondern „nur“ als Opa dabei sein zu dürfen. Es ist ihm ein tiefes Bedürfnis hier zu sagen, daß diese Veranstaltung ein wunderbares Beispiel von Sorge um die Kinder, unser höchstes Gut!, darstellt, von Kooperation zwischen den Betreuenden, Freundlichkeit und Kameradschaft bester Art im Club. Mein innigister Dank gilt dem Jugendteam um Kathi Angerer, den verständnisvolen Eltern, die ihren Kindern so etwas gönnen, und den Kindern selber fürs Mittun. Dank auch an Rolf Walther, der den Kindern wieder eine Eispause spendiert hat und Siegmar Stubenböck für den Ausflug in den Golfwagerln.

Wir alles können stolz und glücklich sein, was für ein guter Geist in unserem Club herrscht, wie das alles so geworden ist und daß damit so wunderschöne Veranstaltungen möglich werden und gelingen. So weiter!

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

10.07.2010

YKA-Jugendcup Opti, Zoom8

13 Nachwuchssegler absolvierten auf einem kurzen Staberlkurs vor dem YKA-Clubhafen

4 Wettfahrten bei besten Windbedingungen. Die kurze Pause zwischen der 3. und 4 Wettfahrt nutzten die Segler/innen zu einer Abkühlung im gar nicht mehr so kalten Achensee.

Der Kampf um den Sieg blieb bis zur letzten Wettfahrt spannend. Schließlich konnten sich Marcel Blassnig (SCTWV) bei den Optis und Scarlett Baumann (YKA) bei Zoom8 über den Sieg freuen.

zur Ergebnisliste Opti bitte hier klicken

zur Ergebnisliste Zoom8 bitte hier klicken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.06. - 20.06.2010

Zoom8 SP und Tiroler Meisterschaft im YKA

17 Segler/innen trotzten zu Sommerbeginn den tiefen Temperaturen (6-8°C) am Achensee und absolvierten fünf  Wettfahrten bei leichtem Nordwind (5 - 6 Knoten).

Bereits am ersten Wettkampftag entwickelte sich ein spannender Zweikampf um den Sieg zwischen der aus Helsinki angereisten Noora Ruskola und Lukas Starbauer (UYCWg).

Nach fünf Wettfahrten gewann schließlich Lukas Starbauer punktegleich vor Noora Ruskola durch die höhere Anzahl von Wettfahrtsiegen und mußte ein erfrischendes Bad im Achensee über sich ergehen lassen.

Den Tiroler Meistertitel holte sich Tobias Bichler (KYK) vor den beiden YKA-Seglern Phillip Krail und Scarlett Baumann. Daniel Reder (YKA) wurde Vierter.

Zur Ergebnisliste bitte hier klicken

Siegerbild Zoom8 SP: Helmut Schulz (3), Lukas Starbauer (1), Noora Ruskola (2)

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.06.2010

Ansegeln Zoom8 und Opti

Bericht von Lisi Reder:

Unsere Regatta-Jugend war beim Ansegeln im SCTWV wieder mit 6 Seglern sehr stark vertreten. Böen mit Windstärke 6 und die damit verbundenen Kenterungen machten die Wettfahrten für Segler und Zuschauer äußerst spannend. Bei den Zoom8-Seglern siegte Philipp Krail vor Scarlett Baumann und Daniel Reder. Raphael Hussl konnte den zweiten Platz bei den Optiseglern erreichen, Marco Baumann wurde 7. und Johannes Reder 8.

Ergebnisliste Zoom8

Ergebnisliste Opti

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.05. - 26.05.2010

Opti und Zoom8 SP - Springer Cup - Neusiedlersee

Opti SP beim YCBb:

Johannes Reder und Marco Baumann bestritten in Breitenbrunn beim Springcup mit den neuen Cluboptis ihre erste Schwerpunktregatta. Bei viel Wind und einem großen Starterfeld verlangte das von den beiden viel Mut und Kondition. Marco hatte zudem das Pech, gleich bei seinem Start ins ernsthafte Regattaseglerleben bei einer Protestverhandlung seine 2.beste Wettfahrt durch ein DSQ zu verlieren. Nach sieben Wettfahrten wurde Johannes 70. und Marco 71.

 

Zoom8 SP beim UYCNs:

Daniel Reder, Philipp Krail und Scarlett Baumann starteten in Neusiedl in einem starken Teilnehmerfeld mit anfänglich 18 Booten. Sie schlugen sich bei den teilweise stürmischen Verhältnissen recht wacker und erreichten gute Platzierungen. Nach insgesamt 8 Wettfahrten wurde Scarlett 8., Philipp 9. und Daniel 15. Philipp hatte leider Pech, weil am 2. Tag auf guter Position liegende der Lümmelbeschlag brach und er nur mit einem provisorisch, reparierten Masten die restlichen Wettfahrten dieses Tages bestreiten konnte. Umso erfreulicher war natürlich sein 1. Platz bei der letzten Wettfahrt dieser Schwerpunktregatta.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.05. - 16.05.2010

Zoom8 und Opti Training am Neusiedlersee

Bericht von Scarlett Baumann:

Wie jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt war auch heuer wieder ein Training der Zoom8 Klassenvereinigung am Neusiedlersee.

Bei relativ angenehmen Temperaturen aber leider keinem Wind, begannen wir mit Theorie--> perfektes Segeltrimmen!!!

Am Nachmittag konnten wir dann endlich aufs Wasser. Wir sollten die Theorie in die Praxis umsetze.

Der Wind meinte es recht gut mit uns, und nahm von Tag zu Tag an Stärke zu. Auch unsere TrainerIn Julia, Stefan und Walter schenkten uns nichts, da wir auch noch bei Sturmwarnung unser Können und unsere Kondition unter Beweis stellen durften (mussten). Ich möchte mich vor allem bei Stefan Hess bedanken, der uns nicht nur ein super tolles Training bot, sondern auch jeden Tag ein Mittagessen für uns organisierte. 

Mein Bruder Marco absolvierte im Opti ein Training am Neusiedlersee.  Er hat die Tücken des Sees in vollen Zügen genossen--> auch er durfte sein Segel vom Schlamm befreien!!!!!!

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.05. - 09.05.2010

Mattseetrophy - Zoom8 SP

Bericht von Philipp Krail:

Samstag Früh ging es zeitig los nach Mattsee, wo wir bei leicht bewölktem Wetter um ca. 9.00 Uhr eintrafen. Gestärkt nach einem hervorragenden Frühstück im Schlosscafe in Mattsee und einer Jause im Segelclub Mattsee starteten wir am frühen Nachmittag zur ersten Wettfahrt. Aufgrund der Windverhältnisse fand an diesem Tag leider nur eine Wettfahrt statt. Wegen der schlechten Windverhältnisse konnte am Sonntag ebenfalls nur eine Wettfahrt durchgeführt werden und daher kam nach Breitenbrunn auch in Mattsee wieder keine Schwerpunktwertung zustande.
In der Gesamtwertung belegte Daniel den 15., Scarlett den 13. und ich den 6. Rang.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

01.05. - 02.05.2010

Blue Sky Racing Days - Breitenbrunn

Bericht von Daniel Reder

Als Phillip, Scarlett und ich am Samstag in der Früh in Breitenbrunn am Neusiedlersee aus dem Fenster schauten, freuten wir uns: blauer Himmel und guter Wind. Leider änderte sich das bis zum ersten Start am frühen Nachmittag. Bei nur mehr mäßigem Wind, der auch immer weniger wurde, konnten wir nur eine Wettfahrt segeln. Sehr gefreut haben wir uns, dass Phillip diese Wettfahrt gewonnen hat! Dann hieß es warten, aber an diesem Tag konnten wir nicht mehr auslaufen. Der frühe Sonntagmorgen war wieder recht windig, doch dieses Mal schlief der Wind schon sehr schnell ein, sodass wir wieder nur eine Wettfahrt bei sehr leichtem Wind segeln konnten. Als dann um drei Uhr endgültig abgeschossen wurde, belegte Phillip den insgesamt zweiten, Scarlett den achten und ich den zwanzigsten Rang.

 

 

 

Abkasern

Zahlreiche Helfer waren am 20.10.12 erschienen, um zum Ende der Segelsaison 2012 das Clubgelände winterfest zu machen. Unter anderem wurden der Steg und unser Regatta-Leitungsschiff Scholastika ausgekrant und gründlich gereinigt, die Hecke noch geschnitten und das Zelt abgebaut und gründlich gereinigt.

Mittags sorgte Sylvia mit einer köstlichen Suppe und Fleischkäse für Stärkung, nach erledigter Arbeit hat Franz Eppensteiner die anwesenden mit Kastanien und Glühwein verwöhnt.

Danke an alle Helfer!

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

125 Jahre Achenseeschifffahrt

Am 27.Juni 2012 war unser Präsident Siegi Schwarz zur Feier 125 Jahre Achenseeschifffahrt eingeladen. Dabei wurde die St. Josef, das derzeit dienstälteste Schiff der Achenseeflotte, wieder getauft, natürlich blieb man bei dem alten Namen "St. Josef". Taufpate war dieses Mal *Josef* Hausberger, Bürgermeister von Maurach/Eben am Achensee. Siegi gratulierte Kapitän Albert Bichler und seiner Frau Daniela zu diesem Jubiläum und wünschte im Namen des ganzen YKA alles Gute, weiterhin eine so gute Hand mit allen Uternehmungen wie bisher und dankte  für das gute Zusammensein von Berufsschiffahrt und SeglerINnen  am See. Ein gemütliches Buffet auf der rundumfahrenden Stadt Innsbruck beendete den schönen den Abend.-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------CLUBFEST 17.06.12
Johannes Schwemberger eröffnete das Clubfest bei herrlichem Wetter mit einer feierlich und schön gestalteten Messe und einem besonderen Gedenken an Linde und Toni Baumann.Die anwesenden neuen Mitglieder Fam. Lechleitner und Fam. Sartori wurden von Siegi vorgestellt und herzlich begrüsst.

!-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------TRAURIGE MITTEILUNGLiebe Freunde im YKA -

Es hat nicht lange gedauert nach Toni Baumann's Tod, da ist auch seine Frau, Linde, gestorben.
Auch davon muß ich Euch traurig in Kenntnis setzen.
Linde und Toni, glaube ich, waren ein Muster und Vorbild eines einander ein ganzes liebes langes Leben zugeneigten, füreinander sorgenden, einander verstehenden Ehepaares, das hat man gespürt und gesehen.
Wir werden sie beide missen, die 2 Stühle unterm Fichtenbaum werden fehlen.
Ich weiß noch nicht, ob es mir beruflich ausgeht, am Mittwoch zum Begräbnis zu kommen, würde mich freuen, wenn es ein paar von Euch gelingen könnte. In diesem Falle, laßt sie schön von mir und uns allen im YKA herzlich grüßen.
Euer Siegi
http://www.trauerhilfe.at/todesanzeigen/detail/uid/2005/verstorbener/76273/---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
FRÜHJAHRSPUTZNach sechsmonatiger Winterpause ging es am 21.04.12 bei schönstem Frühlingswetter wieder emsig an den Frühjahrsputz. Zahlreiche Helfer waren gekommen, um das Clubgelände für den Sommer vorzubereiten.Zwar konnten die Stege aufgrund des tiefen Wasserstandes noch nicht gewassert werden, doch gab es trotzdem genügend zu tun: das Zelt wurde aufgestellt, die Fahnenmasten gestrichen, das Dach, die Terrasse, der Eingangsbereich gekärchert und geschrubbt, der Bereich der Slipanlage freigeschaufelt, Geschirr und Gläser gereinigt u.v.m.Im Anschluß an die kräftezehrenden Arbeiten wurde die Helfer von Sylvia mit einer leckeren hausgemachten Suppe, Fleischkäsesemmeln und einem regelrechten Kuchenbuffet (ergänzt durch ein sehr feines hausgemachtes Apfeltiramisu von Maria) verwöhnt.Herzlichen Dank an alle Mithelfer!Speziell möchten wir an dieser Stelle auch unserem fleissigen Ferry danken, der Sommer wie Winter auf dem Clubgelände nach dem Rechten schaut und natürlich auch gestern eifrig mitgeholfen hat.

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------16.03.12 Jahreshauptversammlung 2012
Leider erreichte uns gerade einen Tag vor der Jahreshauptversammlung die traurige Nachricht, dass ein Gründungsmitglied des YKA, Herr Toni Baumann, am 14.03.2012 verstorben war. So wurde die Jahreshauptversammlung in stillem Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder, speziell an Toni Baumann, eröffnet.Siegi Schwarz berichtete als Einstieg kurz über die erfreuliche Entwicklung unseres Clubs im vergangenen Jahr, die zu Beginn 2011 hohe Anzahl freier Bojen konnte durch erfolgreiche Werbemassnahmen im vergangenen Jahr auf noch 6 freie Bojen gesenkt werden. Auch konnten wir 2011 einige neue Mitglieder im YKA begrüssen. Andi Sammer würdigte die Erfolge unserer Regattasegler und bedankte sich ausführlich bei allen an den Regatten Beteiligten, speziell auch bei unserem Platzwart Ferry, der immer für Ordnung am Clubgelände sorgt, bevor er uns einen kurzen Ausblick auf die geplanten Regatten 2012 und 2013 (Surprise-EM) gab. Anschließend berichtete Kathrin Angerer über die Erfolge unserer Jugendlichen bei nationalen und internationalen Regatten und wies darauf hin, dass mit der Organisation der ÖJM 2012 natürlich für den YKA ein besonders wichtiges Jugendereignis in Vorbereitung ist. Auch die Jugendwoche, die im letzten Jahr im Innsbrucker Ferienzug enthalten war, wird 2012 wieder stattfinden und auch eine gute Basis für einige Trainingstage für die ÖJM bieten. Die erfolgreichen Regattasegler wurden von Siegi mit Urkunden geehrt, bevor uns der Leiter des Segelleistungszentrums Tirol, Herr Rudi Hussl, einen interessanten Einblick in die Tätigkeit des Segelleistungszentrums bot.Der erfreuliche Kassabericht unseres Kassiers Josef Ascher wurde auch von der Kassaprüfung positiv bewertet und gewürdigt, bevor nach einer einstimmigen Entlastung des Vorstandes und der Neuwahl des Vorstandes Toni Zingerle und Geri Dietl mit schönen Gläsern für ihre 30-jährige Mitgliedschaft gewürdigt und geehrt wurden. Abschließend verloste Andi Sammer noch ein Geschenk eines unserer Sponsoren, einen großen Krug Achenseebier, unter den Anwesenden.

Trauermeldung von Siegi zum Tod von Toni Baumann: Liebe Freunde im YKA

Ich muß Euch leider die traurige Mitteilung machen, daß unser Gründungsmitglied Toni Baumann vor 2 Tagen verstorben ist.

Zu seinem 80. Geburtstag habe ich ihn und seine Frau Linda noch voriges Jahr zu Hause besucht, da ging's ihm noch gut und sie beide haben sich sehr gefreut und mir voll Stolz ihr schönes Haus über Schwaz gezeigt. Toni hatte es aber schon lange "mit dem Herz" und jetzt wollte es nicht mehr.

Toni war einer aus dem kleinen Grüppchen von Seglern, die vor über 40 Jahren einen Platz für ihre Segelleidenschaft suchten und ihn am Nordende des Achensees gefunden, gesäubert und zu einem Clubgelände gemacht und unseren YKA begründet haben. Davon zehren wir heute. Dafür sind wir dankbar.

Lieber Toni, geh' heim in Frieden! Wir werden immer an Dich denken.

Dein Siegi
im Namen aller Clubmitglieder

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 28.-29. Jänner 2012 Race Officials Symposium des ÖSV in Attersee


 

Letztes Wochenende nahmen Siegi Schwarz und Scarlett Baumann am von Helmut Czasny, IRO und Gert Schmidleitner, IRO im Auftrag des ÖSV veranstalteten Wettfahrtleiter- und Juroren-Symposium teil. Über 60 Interessierte aus ganz Österreich sowie einige aus Deutschland und der Schweiz kamen dorthin. Es ist dies ein wichtiges Aus- und
Weiterbildungstreffen, Voraussetzung für die Aufrechterhaltung und das upgrading der Wettfahrtleiterlizenz. Lobend sei hier die Teilnahme von Scarlett hervorgehoben.

 

Siegi wirkte u.a. in einer Arbeitsgruppe mit, die sich mit dem Umgang mit Kindern im Segelsport befaßte und Richtlinien erarbeitete und dann im Plenum zur Diskussion vorstellte.
Ein wichtiger Punkt, den Siegi dort aufbrachte, war das Thema "Child Protection" = Bewahrung von Kindern vor verstörenden, verletzenden, demütigenden bis hin zu sexuellen Übergriffen durch Erwachsene wie auch Kinder. Dieses Thema ist in England und USA schon längst "kein Thema" mehr und in zahlreichen Maßnahmenkatalogen und Verhaltensregelwerken implementiert, in Deutschland seit kurzem aufgegriffen und in Österreich leider erst seit einer Initiative der BSO in 2011 begonnen, erarbeitet
zu werden. Unser Club wird sich diese Richtlinien nun auch erarbeiten und in die Statuten entsprechend aufnehmen, sowie den Anti-Doping-Paragraphen.

____________________________________________________________________

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- TIROLER MEISTEREHRUNG 2012

Wieder waren Mitglieder unseres Clubs zur Tiroler Meisterehrung 2012 eingeladen: Andi Sammer + Julian Naschberger, die in 2011 Tiroler Meister in der Klasse Surprise geworden sind. Siegi verbrachte einen festlichen Abend in der Dogana zu Innsbruck mit dem Geehrten und gratulierte bei dieser Gelegenheit Andi auch zu seinem 50. Geburtstag.

Ebenso wurde Christoph Zingerle als Tiroler Meister 2011 in der Klasse Flying Dutchman geehrt. Gratuliere, lieber Christoph und Christoph Aichholzer zu Eurer tollen Leistung!

Weiters wurde Scarlett Baumann in der Broschüre des Landes "Die Meister des Tioler Sports 2011" als Jugendmeisterin in der Klasse Zoom8 erwähnt. Auch Dir, liebe Scarlett, herzliche Gratulation.


____________________________________________________________________

WEIHNACHTSWÜNSCHE

Liebe Freundinnen und Freunde im YKA 
Ich wünsche Euch im Namen des gesamten Vorstands 
FROHE WEIHNACHTEN,
ein besinnliches ruhiges Fest, gemütliche Tage und 
Abende im Kreis Eurer Lieben 
und für das JAHR 2012 viel Freude, auch Erfolg 
und vor allem Gesundheit, 
damit wir alle zusammen wieder recht gut 
und viel segeln werden können

Euer Siegi

____________________________________________________________________

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.10.2011 ABKASERN

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen waren viele Helfer gekommen, um auch heuer wieder beim Abkasern das Clubgelände winterfest zu machen.
So konnten die notwendigen Arbeiten (Ausbau der Steganlage, Zeltabbau, Reinigung des Clubhauses und der Anlagen, Einpacken der Clubboote etc.) rasch erledigt werden. Sylvia Dietl sorgte nach getaner Arbeit mit leckeren Suppen, Fleischkäse- und Käsebroten und Kuchen für eine Stärkung, und zum Abschluß konnten wir von Franz Eppensteiner fachmännisch gebratene Kastanien mit Glühwein genießen. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer!


19.06.2011 YKA-Clubfest 2011 Johannes Schwemberger  gestaltete zu Beginn des Clubfestes eine stimmungsvolle Seglermesse im Clubzelt und segnete alle Boote im Clubhafen.

Nach einer Ansprache von Siegi Schwarz, bei der er des verstorbenen Mitgliedes Heinrich Egger gedachte sowie die anwesenden neuen Mitglieder begrüßte wurden die von Sylvia Dietl und ihren HelferInnen liebevoll hergerichteten Brötchen und Getränke verzehrt und der Nachmittag bei Gesprächen und Kaffee und Kuchen auf der Clubterrasse genossen.

KüchenassistentInnen Valentina Saumweber, Vanessa Egger und Martin Saumweber

Neue Mitglieder Hans Peter und Sybille Müller

Neues Mitglied Thomas Jud

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 28.05.2011 Achzigster Geburtstag von Toni Baumann Bericht von Siegi Schwarz: Unser Toni Baumann ist 80 geworden. Der Vorstand und der ganze Club möchte Dir, lieber Toni, alles Gute, Gesundheit und noch viele Jahre Freude am Segeln und am Leben mit Deiner lieben Frau Linde wünschen.
Nach dem Ansegeln besuchte ich noch am Abend spontan Toni und Linde in
ihrem schönen Haus hoch über Schwaz und überbrachte die Glückwünsche des
Clubs zusammen mit einer Clubuhr. Toni freute sich wirklich sehr und
läßt sich bei allen sehr herzlich bedanken.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 23.05.2011 Sportlerehrung der Stadt Innsbruck

Bericht von Siegi Schwarz:

Am 23. Mai abends fand im Casino Innsbruck wieder die traditionelle Sportlerehrung der Stadt Innsbruck statt.
Die Ehrung von Staats-, Europa- und Weltmeistern nahmen Amtsvorstand Niescher, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann sowie Landeshauptmannstellvertreter Hannes Gschwentner vor.
Unser Club hatte die Ehre, Österreichische Meister 2010 in der Klasse Surprise zu nennen: Andi Sammer, Julian Naschberger und Romed Wopfner, weiters Christoph Zingerle als Österreichischer Meister in der Klasse Flying Dutchman.
Mit Stolz konnte Siegi dieser Zeremonie beiwohnen, den geehrtern persönlich gratulieren und dieses dem YKA auf seiner homepage berichten.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

21.04. - 24.04.2011 Hans Krail - Leiter des Race Offices bei der Zoom8 Euro

Schreiben von Siegi Schwarz: Der Präsident des Österreichischen Segelverbands, Dr. Rainer Kornfeld, bedankte sich in einem persönlichen Schreiben bei unserem Hansi Krail, daß er die höchst verantwortungsvolle Aufgabe als Leiter des Race Office's bei der Zoom8-Europameisterschaft am Neusiedlersee übernommen und bestens ausgeführt hat. Hans wurde - wie er mir sagte (ich bekam eine Kopie dieses Schreibens und rief ihn gleich an) - dabei unterstützt von unserer Kathi, Liesi und Michael. Ich möchte hier hinzufügen, daß dies eine sehr große Auszeichnung und Ehre für den Yachtklub Achenkirch bedeutet, der sich dadurch einmal mehr international und national sichtbar gemacht hat. Hans, Kathi, Liesi und Michael, herzlichsten Dank auch von mir für Euren Einsatz.
Siegi, Präs. d. YKA -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16.04.2011

Frühjahrsputz am YKA-Clubgelände

Zahlreiche fleissige Clubmitglieder sorgten dafür, dass das Clubgelände von den Winterresten befreit, der Steg gewassert und die Zeltplane aufgespannt wurde. Nach getaner Arbeit wurden die fleissigen Helfer auf der Terrasse mit einer köstlichen hausgemachten Suppe von Sylvia Dietl sowie einer Fleischkäse-Jause verwöhnt. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer.

Stegeinbau

Hochdruckreinigung

Sylvia Dietl und Petra Egger bei der Zubereitung der Jause - Danke für die tolle Betreuung.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 18.03.2011 YKA-Jahreshauptversammlung

Siegi Schwarz berichtete ausführlich über die Ereignisse der letzten Saison, gedachte des im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedes Dieter Mühlbauer und gab einen Überblick über die in dieser Saison geplanten Veranstaltungen. Die finanzielle Situation des YKA wurde von Josef Ascher im Detail dargestellt und die durch Mitgliederschwund verursachten Einnahmen-rückgänge angesprochen. Kathrin Angerer berichtete über die tollen Erfolge der YKA-Nachwuchssegler bei nationalen und internationalen Regatten und Andi Sammer gab einen Ausblick auf die 2011 geplanten Regatten. Nachdem alle zur Abstimmung gebrachten Anträge ohne Gegenstimme genehmigt wurden gab es für die erfolgreichen Regattasegler YKA-Urkunden. Siegi Schwarz wurde neben der Verleihung der Goldenen Nadel durch den ASVÖ auch für seine 30-jährige Mitgliedschaft beim YKA geehrt. Josef Ascher überreicht Siegi Schwarz Gläser für 30-jährige Mitgliedschaft.

 

05.12.2010

Advent- und Nikolausfeier im YKA

Der verschneite Achensee und das von Maria Bair adventlich dekorierte Clubhaus sorgten für eine stimmungsvolle Kulisse der Advent - und Nikolausfeier.

Höhepunkt der Feier war wie immer der Besuch des Nikolaus, der für die Kinder ein passendes Geschenk mitgebracht hatte. Für das leibliche Wohl sorgte Sylvia Dietl - herzliches Dankeschön.

Jakob und Jonathan mit Nikolaus

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.10.2010

Abkasern

Die für die Wintersicherheit der Clubeinrichtungen notwendigen Arbeiten wie Ausbau der Steganlage, Zeltabbau sowie reinigen und überdachen der Clubboote wurden von zahlreichen Helfern, bei föhnbedingt angenehmen Temperaturen erledigt.

Das von Silvia Dietl vorbereitete Mitagessen sowie Kaffee und Kuchen entschädigte für die Mühen. Nach Abschluss der Arbeiten konnten die von Franz Eppensteiner gebratenen Kastanien genossen werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer für die tatkräftige Mithilfe.

Stegabbau

Mooringleinen klarieren ist "Präsidentenkompetenz"

Verkauf von "Kantinenvorräten" durch Silvia Dietl

Planenabbau des Clubzeltes

Planenreinigung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11.07.2010

YKA-Clubfest 2010

Zu Beginn des Clubfestes gestaltete Johannes Schwemberger eine stimmungsvolle Seglermesse auf der Clubterrasse und segnete auch alle Boote am Clubgelände und im Clubhafen.

Nach der geistigen Stärkung folgte die körperliche Stärkung durch von Delia Lange hervorragend zubereitetem Bouillon an Deck und Cheese Crackers.

Derart gestärkt konnte die Clubregatta bei Nordwind 3-4bft in Angriff genommen werden, bei der Bernhard Budik und Alexandra Haupt-Pichler einen Start-Ziel Sieg einfahren konnten.

zur Ergebnisliste bitte hier klicken

Zum Abschluß des herrlichen Sommertages ehrte Siegi Schwarz die YKA-Mitglieder mit Stockerlplätzen bei Tiroler oder österreichischen Meisterschaften 2009 durch Ehrenurkunden.

Andi Sammer und  Julian Naschberger wurden von Siegi Schwarz die Geschenke der Stadt Innsbruck für den Tiroler Meistertitel der Klasse Surprise übergeben.

Nach der Siegerehrung der Clubmeisterschaft und Tombola wurde das Clubfest mit einem Kaiserschmarrn für alle Anwesenden abgeschlossen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.04.2010

Sportlerehrung des Landes Tirol

Bericht von Siegi Schwarz:

Wieder fand die traditionelle Sportlerehrung durch das Land Tirol statt, wieder in der riesigen Dogana im Innsbrucker Congress. Mir war es eine Ehre, als Clubpräsident daran teilzunehmen und mit Stolz mitzuerleben, wie wieder ein Mitglied unsers YKA geehrt worden
ist, nein eigentlich drei: Andi Sammer, Julian Naschberger und Harald Zwerger als Tiroler Meister in der Klasse Surprise 2009. Insgesamt wurden über 450 Sportler und Sportlerinnen geehrt, da ist es schon toll, daß darunter drei von unserem Club waren. Gratuliere Euch dreien! Man verbrachte einen langen Abend bei Zuschauen, Zuhören, Plaudern und zum
Schluß - mit großem Hunger um 22:30 - noch einem kleinen Abendessen.
In der Broschüre zur Tiroler Meisterehrung war auch noch zu lesen, daß Philipp Krail Tiroler Schülermeister in der Klasse Zoom8 geworden ist, daß weiters Philipp Krail Tiroler Jugendmeister in der Klasse Zoom8 geworden ist und David Hussl Tiroler Jugendmeister in der Klasse 420er geworden ist. Auch diesen Jungs herzliche Gratulation durch den YKA! Eine
Ehrung für Jugendliche findet gesondert statt, allerdings nicht jedes Jahr, aber in der Broschüre aufgeführt wurden sie jetzt schon.

Andi Sammer, Siegi Schwarz

Julian Naschberger, Andi Sammer

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.04.2010

Ufermauersanierung im YKA-Hafen

Ausschwemmungen im Fundamentbereich der Hafenmauer führten zu Schäden im Natursteinmauerwerk, welche behoben werden mussten. Der "YKA-Bautrupp" führte eine fachgerechte Sanierung durch, sodass die Standfestigkeit der Ufermauern wieder gegeben ist.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

17.04.2010

Frühjahrsputz am YKA-Clubgelände

Viele notwendige Arbeiten wurden von zahlreichen Helfern erledigt. Im Anschluss an die Reinigung des Clubhauses und der Terrasse, dem Wassern des Steges, dem Aufspannen der Zeltplane und anderer Tätigkeiten konnte eine gemeinsame Jause genossen werden - herzliches Dankeschön an alle Helfer.

Stegeinbau

Stegeinbau

Akrobatische Leistungen beim Zeltbau

Arbeiten aus dem Hochsitz

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.03.2010

YKA Generalversammlung

Siegi Schwarz machte einen ausführlichen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Saison, gedachte der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder Karl Pechlaner sowie Kurt Geilenkirchen und würdigte die teilweise beachtlichen Leistungen von YKA-Seglern bei Regatten im In- und Ausland. Ebenso informierte er über Änderungen in der Achenseeverwaltung - die Gestattungen sind nunmehr bei Toni Kandler in Pertisau zu beziehen.

Andi Sammer berichtete über die in dieser Saison geplanten Trainings und Regatten.

Die finanzielle Situation des YKA wurde von Josef Ascher dargestellt .

Kathrin Angerer berichtete über die tollen Erfolge der YKA-Nachwuchssegler bei nationalen und internationalen Regatten. Im Anschluß an diese Leistungsschau bedankten sich die anwesenden Jugendsegler bei Siegi Schwarz für die Unterstützung durch den YKA mit einem liebevoll gestalteten Bild.

Scarlett, Daniel, Philipp und Johannes mit Siegi

Nach der Entlastung des alten Vorstandes fand die Neuwahl des Vorstandes unter Leitung von Ehrenpräsident Dieter Wieser statt.

Dabei wurde das neue Vorstandsteam unter Siegi Schwarz ohne Gegenstimme gewählt. Neu im Vorstandsteam als Veranstaltungsreferentin ist Sylvia Dietl, nachdem Uwe Lange aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand ausscheiden mußte.

Siegi Schwarz überreichte Uwe und Delia Lange als kleines Dankeschön für die geleistete Arbeit im Vorstand je eine YKA-Uhr.

Siegi Schwarz und Uwe Lange

Siegmar Stubenböck schenkt dem YKA ein Bild der "ersten Bootsweihe des YKA" aus dem Jahr 1980

Siegi Schwarz und Siegmar Stubenböck

Im Anschluß an den offiziellen Teil der Generalversammlung entwickelten sich noch angeregte Gespräche und Ausblicke auf die neue Segelsaison.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.12.2009

Nikolausfeier

Tolle Stimmung und erwartungsvolle Kinder bei der YKA-Nikolausfeier im von Maria Bair stimmungsvoll und aufwändig dekoriertem Clubhaus. Der Nikolaus hatte für alle Kinder ein passendes Geschenkspaket mitgebracht. Für das leibliche Wohl sorgten Delia und Uwe Lange - herzlichen Dank allen Helfern.

Nikolaus

Krampus

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

31.10.2009

Abkasern

Zahlreiche Helfer führten bei schönem Herbstwetter die vor Wintereinbruch notwendigen Arbeiten - reinigen und überdachen der Clubboote sowie der Tisch- und Sitzgarnituren - durch. Der durch die Kraftwerksrevisionsarbeiten extrem niedere Wasserstand ermöglichte notwendige Arbeiten an der Stegverankerung und den Muringleinen.

Das von Delia Lange vorbereitete Mitagessen sowie Glühwein und Kuchen entschädigte für die Mühen. Nach Abschluss der Arbeiten konnten die von Franz Eppensteiner gebratenen Kastanien genossen werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer für die tatkräftige Mithilfe.

Bootsreinigung

Zeltabbau

Kastanienbraterei

trockener Hafen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.10.2009

Herbst Impressionen von Siegi Schwarz

Liebe Freunde im YKA - an 2 verschiedenen Sonntagen hintereinander hatte
ich Gelegenheit, an unserem schönen Achensee spazieren zu gehen und ein
paar Eindrücke - so verschieden sie sind - festzuhalten. Hier sind sie
zum Anschauen verbunden mit den herzlichsten Grüßen von Eurem Siegi

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.06.2009

YKA Sommerfest 2009

Siegi Schwarz konnte zahlreiche Mitglieder samt Familien auf der Clubterrasse begrüßen, berichtete über die sportlichen Erfolge von YKA-Seglern in der bisherigen Saison und begrüßte speziell die neuen Mitglieder Harald, Christa und Hary Schweiger.

Christa, Harald und Hary Schweiger

Anschließend gestaltete Johannes Schwemberger eine stimmungsvolle Seglermesse bei der im Besonderen der im heurigen Frühjahr verstorbenen Mitglieder Ernst Pechlaner und Kurt Geilenkirchen gedacht wurde.

Nach der seelischen folgte die körperliche Stärkung durch von Delia und Uwe Lange köstlich vorbereitetes Bouillon an Deck mit Cheese Crackers.

Zur Freude aller lud das neue Mitglied Harald Schweiger abschließend zu einer hervorragenden Erdbeerbowle ein.

Hary und Harald Schweiger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.06.2009

Sportlerehrung der Stadt Innsbruck

Bericht von Siegi Schwarz:

Am 4. Juni abends fand im Hilton-Hotel Innsbruck die traditionelle Sportlerehrung der Stadt Innsbruck statt. Da der YKA als Innsbrucker Verein gemeldet ist, wurde auch unser Club dazu eingeladen. Bei dieser Ehrung werden nur Österreichische, Europa- oder Welt-Meister geehrt. Dies traf auch heuer auf die Graffiti mit Steuermann Andi Sammer und Crew Kathi Angerer, Koni Saumweber, Jürgen Kircher und Paolo Angelo zu. Siegi, als Präsident, war auch eingeladen und so konnte er der ehrenvollen Verleihung einer Urkunde an Kathi und Koni beiwohnen (Andi und die anderen waren beruflich leider verhindert) und einen schönen Abend verbringen. Der YKA gratuliert den Preisträgern sehr herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg, und möchte diesen Bericht als Ansporn für andere betrachtet wissen.

Koni Saumweber, Kathrin Angerer, Siegi Schwarz

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

17.05.2009

50er Geburtstagsfeier

Ein "halbes Jahrhundert" konnte Josef Ascher im Kreise seiner Segelfreunde und bei herrlichem Wetter auf der YKA-Clubterrasse ausgiebig feiern. Ed Henrich sorgte mit seiner Gitarre für ausgelassene Stimmung bis spät in die Nacht hinein.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.05.2009

Vernissage von Bildern von Triest von unserem Präsidenten Siegi:

Ich war am Montag , den 4. Mai,  bei der Wagnerischen Buchhandlung in Innsbruck und konnte die Eröffnung von Siegi's Ausstellung von ca. 30 seiner Triest-Bilder miterleben. Es war eine schöne Atmosphäre, eine Mischung aus Geschichte und Literatur, Lesung und Bilder und Imbiß. Mir gefielen insbesondere das in petrolfarben dominierende Bild vom alten Postkasten und der Blick über die Dächer u.v.m.
Wer sich für schöne Fotos interessiert: die Bilder hängen noch 2 Wochen dort.
Sylvia Dietl

Zum Einladungsfolder bitte hier klicken

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

19.04.2009

Frühjahrsputz des YKA-Clubgeländes

Zahlreiche Helfer machten das YKA-Clubgelände bereit für die neue Saison. Nachdem der Steg gewassert, die Slipanlage vom Schotter befreit, die Zeltplane aufgespannt und das Gelände von den Winterresten befreit wurde, konnte auf der Terrasse eine köstliche Gulaschsuppe von Delia Lange genossen werden.

Stegwassern

Bestuhlung

Zelt fertig

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

28.03.2009

Regatta-Taktik Seminar mit Eric Monnin

Die jahrelange Freundschaft des YKA zur Familie Monnin ermöglichte Andi Sammer mit

Eric Monnin einen Profi-Segler aus der European-Match-Race-Tour und Mitglied des

Alinghi-Teams für ein sehr interessantes und lehrreiches Regatta-Taktik Seminar zu gewinnen. Eric Monnin berichtete dabei sehr praxisnah über Regattavorbereitung, Aufgabenverteilungen innerhalb der Crew, taktische Massnahmen in der Vorstartphase und während der Regatta sowie Rigg- und Segeltrimm.

Eric Monnin gelang es fünf Stunden lang seine Zuhörerschaft mit seiner Kompetenz zu fesseln - schade dass nicht mehr Segler dieses Angebot zur Erhöhung der eigenen Regattakenntnisse genutzt haben.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.03.2009

YKA-Jahreshauptversammlung

Siegi Schwarz präsentierte einen ausführlichen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Saison und gab einen Ausblick auf die Aktivitäten der kommenden Saison. Neben der Nennung neuer und ausgetretener Mitglieder wurde der verstorbenen Mitgliedern gedacht.

Andi Sammer berichtete über die im Jahr 2009 geplanten Regatten und über die Zusammenarbeit und Einladungen des Yachtclub  Bad-Wiessee und des Yachtclub Aquafresca. Kathrin Angerer präsentierte die geplanten Jugendaktivitäten und die großartigen Erfolge der YKA-Nachwuchssegler. Die finanzielle Situation des YKA wurde von Josef Ascher erläutert.

 

 

Dem Regattaleiter Karl Schröter wurde für seine Aktivitäten bei nationalen und internationalen

Regatten, bei welchen er immer wieder seine Kompetenz beweist, ebenfalls eine Urkunde überreicht.

Karl Schröter

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.03.2009

Kurt Geilenkirchen verstorben

Gedenkschreiben von Siegi Schwarz:

Wieder ist es meine traurige Aufgabe, Euch den Tod eines Clubmitglieds bekanntzugeben.
Vorige Woche, am 5. März, rief mich Frau Staffa aus Miesbach an, daß "heute Nacht ihr Lebensgefährte Kurt Geilenkirchen friedlich im Krankenhaus eingeschlafen sei".
Es dürfte ein Herzversagen gewesen sein.
Ich wollte noch zuwarten, bis ich von Frau Staffa eine Parte bekäme mit dem Zeitpunkt des Begräbnisses. Ich dachte, daß wohl der/die eine oder andere von uns zum Begräbnis fahren würde. Diese Nachricht kam aber bis jetzt nicht.
Soeben hat mir Reimund Dachauer die Todesanzeige aus der Miesbacher Zeitung geschickt.
Daher möchte ich nicht länger zuwarten und Euch davon verständigen.

Kurt war ein stiller und immer freundlicher Mensch, und ein gerne im Hintergrund bleiben wollendes Clubmitglied. Er war Eigner der Surprise "Graffiti", die er Andi Sammer zur Verfügung stellte.
Er war ein Mäzen und Förderer im besten Sinne des Wortes, bescheiden und großzügig, der sich am Erfolg der Anderen freute.
Wie schon bei Karl Pechlaner und der "Geierwalli" unlängst, möchte ich es nocheinmal sagen: Wenn wir die "Graffiti" am schönen Achensee segeln sehen, werden wir uns an Kurt erinnern und seiner gedenken.
Ja, das tun wir!
In Trauer um eine weiteren Segelkameraden aus meinem Jahrgang
Euer
Siegi
Präs.d.YKA

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14.01.2009

Tod von Karl Pechlaner

Mail von Siegi Schwarz:

Ich muß Euch leider die traurige Nachricht bringen, daß unser langjähriges Mitglied KARL PECHLANER im 78. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist.
Karl war Beamter der TIWAG und hielt so auch für uns wertvolle Kontakte aufrecht.
Er hatte einen feinen Charakter. Für einige Jahre war Karl auch im Vorstand tätig.
Zuletzt hat er sich zurückgezogen und sein schönes schwarzes Schiff GEIERWALLI, eine Surprise, dem Franz abgetreten.
So, denke ich, werden wir jedesmal wenn wir die Geierwalli am Achensee segeln sehen, auch an ihn erinnert werden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.12.2008

Nikolausfeier im YKA

Schöne Adventstimmung, Schneefall und viele erwartungsvolle Kinder erwarteten den Nikolaus und Krampus im YKA-Clubhaus, welches von Maria Bair stimmungsvoll dekoriert wurde. Für das leibliche Wohl sorgten Delia und Uwe Lange - herzlichen Dank allen Helfern.

Nikolaus

furchterregender Krampus

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.10.2008

Abkasern


Zahlreiche Helfer konnten bei herrlichem Herbstwetter die vor Wintereinbruch notwendigen Arbeiten - Steg- und Zeltabbau, unterstellen der Clubjollen und -motorboote sowie der Tisch- und Sitzgarnituren - erledigen. Das von Delia Lange und Hans Krail vorbereitete Mitagessen sowie Glühwein und Kuchen entschädigte für die Mühen. Nach Abschluss der Arbeiten konnten die von Franz Eppensteiner gebratenen Kastanien auf der Terrasse genossen werden.


Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer für die tatkräftige Mithilfe.

Kastanienbrater Franz Eppensteiner

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.07.2008

Zoom8 ÖM und TM

Bericht von Siegi:
22 Jugendliche  vom Neusiedler-, Traun-, Atter-, Matt-, Mond-, Zeller- und Achensee  fanden sich bei uns ein. 5 Wettfahrten waren ausgeschrieben und wurden unter der Wettfahrtleitung von Karl + Siegi + Georg , unterstützt durch Andi + Josef + Liesi + Simon auf Begleitbooten, ausgesegelt. Am Samstag ging eine Front mit Bft. 6 durch und die Kinder schauten nicht anders drein! Am Sonntag regnete es und es war wieder so! Bewundernswert diese Jugendlichen! Gekommen waren auch der  Präsident der Zoom8-Klassenvereinigung sowie  2 bekannte Trainer im ÖSV. Philipp Krail und Scarlett Baumann  wurden Tiroler Meister 2008 in Silber und Bronze, und waren 12. und 13. in der Gesamtwertung. Super! Und unser Daniel Reder hat seinen Einstieg in die Regattaszene gemacht! Bravo! Unser Club zeigte sich von der besten Seite, alle halfen zusammen: Uwe, Delia, Renate, Olli, Petra, Hans in der Küche, Kathi in der Landbetreuung, Ferry beim Kran etc., und am Wasser  die oben erwähnten Personen. Diese Regatta ehrte unseren Club nach außen und gab uns nach innen die Möglichkeit, unseren Zusammenhalt zu fördern. Dafür möchte Siegi allen sehr herzlich hier - öffentlich quasi - danken und den Wunsch äußern, daß es in diesem guten Sinnne weitergehen wird in unserm Club.
Übrigens:
neue Terassenmöbel haben wir auch an diesem Wochenende aufgestellt. Gemütliches Sitzen!
Und die neue Zoom8 für unsere Jugendlichen wurde auch geliefert! Wer hat einen netten Namen für sie?

---------------------------------------------------

05.07.2008

Natalia erblickt das Licht der Welt

Katharina und Florian Dietl konnten am Samstag, 05.07. ihre kleine "Prinzessin" Natalia begrüssen.

Die stolzen Großeltern Sylvia und Geri haben angekündigt, die nächste "Dietl-Generation" möglichst rasch an Crew-Aufgaben auf ihrer Surprise heranzuführen.

Natalie, 50cm, 3,13kg

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

22.06.2008

YKA-Sommerfest

Siegi Schwarz konnte zahlreiche Mitglieder samt Familien auf der Clubterrasse begrüßen.

Eine ganz besondere Ehre war die Anwesenheit des Präsidenten des befreundeten Yachtclub Bad-Wiessee Anton Kathan mit Gattin sowie Vorstandsmitglied Peter Kathan mit Familie beim Sommerfest.

Wimpeltausch der beiden Präsidenten Siegi Schwarz und Anton Kathan

Siegi Schwarz berichtete von den abgeschlossenen Aktivitäten sowie zukünftigen Vorhaben, begrüßte die anwesenden neuen Mitglieder Reinhard Kaltschmid und Robert Passegger und berichtete vom tragischen Ableben des Fördermitgliedes Wolfgang Eccher.

Johannes Schwemberger gestaltete eine stimmungsvolle Seglermesse, taufte anschließend die neuen Schiffe und speziell die dazugehörigen Segler

Johannes Schwemberger

Scarlett Baumann mit Ihrem "Mäusi"

Gerald Schwemberger mit Familie und "Orca"

Oliver Egger mit seiner "Green Pearl"

Reinhard Kaltschmid mit seiner "La Gioia"

Robert Passeggger mit seiner Nachwuchscrew auf "Käpt`n Sharky"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04.06.2008

Sportlerehrung der Stadt Innsbruck

Bericht von Siegi Schwarz:

Am Mittwoch 4.Juni 2008 fand auf der Seegrube in der VIP-Hospitality die Sportlerehrung der Stadt Innsbruck statt. Vizebürgermeister Platzgummer überreichte unseren verdienten Sportlern Andi Sammer und seiner Crew Paolo Angeli, Bernhard  Budik und Koni Saumweber die Urkunden, die "Dank und Anerkennung der Stadt Innsbruck für den Gewinn der Österreichischen Staatsmeisterschaft in der Klasse Surprise" ausdrücken.
Ich durfte der Feier beiwohnen und den Gewinnern gratulieren und mit ihnen und anderen Sportlern einen schönen Abend in luftiger Höhe mit atemberaubendem Blick hinunter auf die Stadt Innsbruck genießen, und dabei einige Fotos zur Erinnerung machen.

Andi Sammer, Konrad Saumweber, Bernhard Budik

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

03.05.2008

Frühjahrsputz

Zeltplane reinigen

Zeltplane aufspannen

Service am Regattaboot

köstliche Verpflegung von Delia Lange als Dank an die Helfer

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.04.2008

Tiroler Meisterehrung

Bericht von Siegi Schwarz von der Meisterehrung:

Am 25.04. fand wieder die traditionelle Meisterehrung verdienter Tiroler Sportler im Congress Innsbruck statt. Ich vertrat dort den YKA als Präsident und konnte mich freuen, wie Kathrin Angerer und Bernhard Budik als Crewvertreter (neben Hermann Storm und Julian Naschberger) auf Andi Sammers Surprise die Auszeichnung von Landeshauptmann-stellvertreter Hannes Gschwentner überreicht bekamen. Andi Sammer war leider nicht da, da er am Lago Maggiore regattieren mußte. Der YKA gratuliert ihm und seiner Crew zum Tiroler Meister in der Klasse Surprise 2007.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12.04. u. 13.04.2008

Neuer Belag für Clubterrasse

Da der Zahn der Zeit am Holzbelag der Clubterrasse schon deutlich genagt hat, wurde die Terrasse von zahlreichen Helfern unter der Regie von Rainer Pucher mit witterungs-beständigen Garapa-Holzdielen neu belegt.

Für das leibliche Wohl des "Holzbautrupps" sorgten Delia Lange,Petra Egger und Susanne Pucher.

Dankesworte von Siegi Schwarz:

Im Namen des ganzen Vorstands möchte ich mich bei allen, die am Terassenbau mitgearbeitet haben, herzlich bedanken.

Es sind dies in alphabetischer Reihenfolge: Delia, Dieter, Franz, Hubert, Josef, Koni, Mario, Martin, Mathias, Olli, Peter, Rainer, Richard, Siegi, Susi, Uwe.

Durch diese Investition ist nicht nur unser Clubhaus-Rundherum schöner geworden sondern das Miteinandergefühl im Club gefestigt worden."

Polsterhölzereinbau

Anschlußdetails

Zuschnitte

Belagsverlegung

Belagsverlegung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.03.2008

ÖSV-Präsidentenkonferenz und Bestenlistenehrung

Bei der diesjährigen Generalversammlung des ÖSV in Wien im Haus des Sports wurden zum erstenmal in der Geschichte des ÖSV auch die Gewinner der Jahres-Klassenwertungen

in nichtolympischen Klassen geehrt. Andi Sammer (YKA) erhielt zusammen mit Kathrin Angerer, Julian Naschberger, Bernhard Budik, Koni Saumweber und Hermann Storm eine Urkunde mit feinem Sekt von Erich Michel, ÖSV Referent für Wettfahrtorganisation, überreicht.

Siegi Schwarz, der als Präsident bei der Generalversammlung den YKA vertreten mußte, konnte mit Stolz dieser Ehrung beiwohnen, die folgenden Fotos machen und Andi Sammer und seiner Crew im Namen des YKA zu dieser herausragenden und unseren Club ehrenden Auszeichnung gratulieren.

Kathrin Angerer, Julian Naschberger, Andi Sammer

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07.03.2008

YKA-Generalversammlung

Siegi Schwarz machte einen ausführlichen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Saison, gedachte der verstorbenen Ingrid Kohler, bedankte sich bei den aus dem Vorstand zurückgetreten Susanne und Rainer Pucher, ehrte langjährige Mitglieder und würdigte die teilweise beachtlichen Leistungen von YKA-Seglern bei Regatten im In- und Ausland.

Andi Sammer berichtete über die im heurigen Jahr geplanten Trainings und Regatten und Josef Ascher stellte die finanzielle Situation des YKA dar.

Nach der Entlastung des alten Vorstandes wurde das neue Vorstandsteam unter Siegi Schwarz ohne Gegenstimme gewählt. Neu im Vorstandsteam als Veranstaltungsreferent ist Uwe Lange.

Vorstandsteam

Die Jugendarbeit, wird nach dem Rücktritt von Jugendreferentin Susanne Pucher von einem Jugendbetreuungs-Team weitergeführt: Kathrin, Elisabeth, Hans u. Konrad

Kathrin Angerer            Elisabeth Reder          Hans Krail                    Konrad Saumweber

 

Siegi Schwarz bedankt sich bei den aus dem Vorstand zurückgetretenen Susanne und Rainer Pucher für die geleistete Arbeit.

 

Ehrung von Josef Pockstaller für 30jährige Mitgliedschaft.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

10.02.2007

YKA-Schitag in Achenkirch

verdiente Mittagspause der kleinen Teilnehmergruppe am YKA-Schitag

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25.01.2008

Nachwuchs im Hause Thor

e-mail von Christian Thor:

Hallo miteinander,
Jetzt geht die Party richtig los, Florian hat heute morgen 8:29 ein Bruederchen bekommen.
Felix Maximilian, 51cm, 3060gr
Der Mama gehts soweit gut, der Papa lag nicht im Weg rum. :-)
Viele Gruesse
Familie Thor, jetzt extended!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

08.12.2007

Nikolausfeier

Tolle Stimmung und viele erwartungsvolle Kinder bei der YKA-Nikolausfeier im von Maria Bair stimmungsvoll und aufwändig dekoriertem Clubgebäude. Der Nikolaus hatte für alle Kinder ein passendes Geschenkspaket mitgebracht. Für das leibliche Wohl sorgten Kathrin Angerer und Andi Sammer - herzlichen Dank allen Helfern.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

10.11.2007

Abkasern

Trotz Wind und Schneefall konnten die notwendigen Arbeiten - Steg- und Zeltabbau, unterstellen der Clubjollen und -motorboote sowie der Tisch- und Sitzgarnituren - erledigt werden. Das von Rainer vorbereitete Mitagessen und die von Franz gebratenen Kastanien entschädigten für die Mühen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer für die tatkräftige Mithilfe trotz unwirtlicher Bedingungen.

Stegabbau

Bojenfloss

Zeltabbau

Franz und Mario mit Kastanienofen

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

03.06.2007

Clubfest mit Seglermesse und Bootstaufe

Als Mittelpunkt des Sommerfestes gestaltete Johannes Schwemberger eine stimmungs-

volle Messfeier mit Gedenken an Ingrid Kohler und segnete anschliessend den neuen Clubsteg und die neuen Boote von Uwe Lange und Julian Naschberger.

Stegweihe

Weihe der Surprise "Mirakel" von Delia und Uwe Lange.......

......und des Opti "Aquafresca" von Julian Naschberger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Steg fertiggestellt

Allen Helfern sei an dieser Stelle nocheinmal herzlich gedankt. Allen voran Rainer Pucher, der das Ganze Werk organisiert hat.
Diese Arbeitseinsätze und das jetzt sichtbare Resultat haben uns gezeigt, wozu wir als Club fähig sind, welche Potentiale an Arbeitskraft und -geschick in uns ruhen, und was es bringt, wenn wir alle zusammenhalten und zusammenarbeiten!
Darauf können wir stolz sein und dieses Werk auch mit Stolz vorführen, Außenstehenden wie auch zuklünftigen YKA-Mitgliedern.
Euer Siegi

Am Stegbau mitgeholfen haben in alphabetischer Reihenfolge:

Angerer Kathrin – Ascher Josef – Ascher Renate – Bair Christof – Dachauer Raimund – Egger Oliver – Eppensteiner Franz – Eppensteiner Mario – Gasteiger Richard – Haupt-Pichler Alexandra – Henrich Edd – Hoeck Kurt – Huber Hans – Kathofer Manuel – Krail Johann – Krössmann Peter – Lange Delia – Lange Uwe – Mark Edgar – Pucher Rainer – Pucher Susanne – Rief Hubert  - Sammer Andreas – Saumweber Konrad – Schatz Peter – Schmid Stefan – Schröter Karl – Schwarz Siegfried – Schwemberger Johannes – Siegel Florian – Steiner Gottfried – Wach Georg – Wach Ines - Wach Verena – Walther Rolf  

  

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14.04. u. 15.04.07

Dritter Arbeitseinsatz - Stegbau

Am 14. und 15. April stand das 3. große Stegbauwochenende beim YKA an. Dem Aufruf des Vorstands, vertreten durch Rainer Pucher, sind so viele Mitglieder wie noch nie zuvor gefolgt, die mit ihren Werkzeugen (Schweißapparat, Stromgenerator, Bohrmaschine, Akkuschrauber, Kreissäge, Kapp- und Gehrungssäge, Trennschreibe, u.v.a. mehr, fast das halbe Bauhaus/OBI/Baumax-Sortiment wurde gesehen ) hier am Gelände erschienen, in Arbeitskluft und mit einem enormen Arbeitswillen. Bei herrlichem Frühlingswetter wurden die von Hans geschweißten neuen Bootsstege nocheinmal - wo nötig - gestrichen (dunkelgrau, matt) und dann mit dem feinen Tropenholz (teakbraun, aus erneuerbarem Plantagenanbau!) beplankt. Auf der Unterseite wurden neue, dunkelblaue Fässer mit Metallbändern angelascht. Am Sonntag noch die Ringe für die Moorings montiert.
Insgesamt machen diese Stegsegmente, die breiter und länger sind als die alten, einen äußerst stabilen und darüber hinaus noch edlen und schiffigen Eindruck, wie es unserem Yachtklub (mit dem neuen Wimpel!) wohl zusteht. Zu Mittag gab es am Samstag Weißwürste und Brezen, am Abend Selbstgegrilltes, am Sonntag Pasta Asciuta sowie diverse Kuchen, die einige unserer Frauen mitgebracht hatten.
Ich möchte mich im Namen des ganzen Vorstands bei Euch geholfen habenden Mitgliedern sehr herzlich für diesen Arbeitseinsatz bedanken. Wir haben etwas Neues und Schönes geschaffen, für uns und unsere Nachkommen! Auf das Holz haben wir 30 Jahre Garantie!
Ganz ist noch nicht alles fertig geworden, weshalb Rainer oder ich für den 30.04. nocheinmal zu einem Einsatz rufen werden.
Herzliche Grüße einstweilen
Euer
Siegi

Schwimmkörpermontage

Bangkirai-Belag

Entrostungsarbeiten

"Bohrerkühlung"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.03.2007

YKA-Jahreshauptversammlung 2007

Siegi Schwarz präsentierte einen ausführlichen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Saison, würdigte die teilweise beachtlichen Leistungen von YKA-Seglern bei Regatten im In- und Ausland und präsentierte die Vorhaben der kommenden Saison. Beeindruckend auch der Bericht von Susi Pucher über die Jugendaktivitäten und Andi Sammers Vorstellung der .

im heurigen Jahr geplanten Trainings und Regatten.

Zum Abschluss wurden 2 Mitglieder für 30-Jährige Mitgliedschaft geehrt.

Karl Schröter mit Siegi Schwarz

Andreas Klingler mit Siegi Schwarz

Ein Präsent für Maria Bair für die Tischdekorationen bei YKA-Veranstaltungen

Maria Bair mit Andi Sammer

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.03.2007

Zweiter Arbeitseinsatz

Bei frühlingshaften Temperaturen wurden die neuen Stegelemente gestrichen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.02.2007

Erster Arbeitseinsatz

Hans Huber bei den letzten Schweissarbeiten an den neuen Stegelementen unterstützt von 10 Helfern mit Farbe und Pinsel.

Verdiente Stärkung

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

02.02.07

Segelnachwuchs eingetroffen

Hallo ich bin der Simeon, ich erblickte am 02.02.07 um 16.29 Uhr das Licht der Welt, und freue mich schon auf meine erste Segelsaison am Achensee!  

Liebe Grüße Uschi mit Familie!

.

 

 

zurück nach oben