0

Willkommen beim YKA

Anreise

Das Clubgelände des YKA befindet sich im nördlichen Viertel des Sees an der östlichen Seeuferstraße, ca. 1 km südlich seiner Nordspitze, wo die Gemeinde Achenkirch gelegen ist, die dem Club auch seinen Namen gegeben hat.

Anfahrt

Von Norden kommend:
Von München kommend Autobahnabfahrt Holzkirchen, dann über den Tegernsee bis zur Staatsgrenze am Achenpaß. Der Achensee-Bundesstraße 181 nach Süden bis zur Abzweigung "Anlegestelle Achenseehof" folgen, dann an der Uferbegleitstraße zurückfahren Richtung Achenkirch.
Von Süden kommend:
Inntal-Autobahn (Vignettenpflicht) bis zur Ausfahrt Achensee, dann der Achensee-Bundesstraße B181 folgen bis zur Abzweigung "Anlagestelle Achenseehof" (unmittelbar nach einer Tunneldurchfahrt), auf der Uferbegleitstraße weiter Richtung Norden.

Unser Clubgelände

Wir haben neben einem gemütlichen Clubhaus eine große Steganlage mit Moorings, eine Krananlage, insgesamt knapp 60 Bojen sowie Landliegeplätze, eine Sliprampe und einen Jollensteg.

Das Revier

Der Achensee ist aufgrund seiner ausgeprägten Thermik für den Segelsport ausgezeichnet geeignet. Normalerweise stellt sich vormittags Südwind mit 2-3 Windstärken, nachmittags Nordwind mit 2-5 Windstärken ein.
Seegröße: ca. 6,8 km²
Seehöhe: 929 m
Seelänge: ca. 9 km
Seebreite: bis ca. 1 km
Wassertiefe: 133 m

Wichtig


FAHRVERBOT
Das Fahrverbot auf der Seeuferstraße gilt nicht für Regattateilnehmer und angemeldete Gäste des YKA. Andere Besucher bitten wir, ihre Fahrzeuge auf den gebührenpflichtigen Parkplätzen vor der Fahrverbotstafel abzustellen.

ÜBERNACHTUNG
In unserem Clubhaus können wir keine Gäste beherbergen. Bezüglich Unterkunft empfehlen wir daher, den Tourismusverband Achensee Achenkirch unter nebenstehender Adresse zu kontaktieren.

CAMPIEREN
ist aufgrund der Tiroler Campingordnung am Clubgelände untersagt, ebenso wie das Übernachten in Booten am Steg. Eine Ausnahmeregelung besteht für eine begrenzte Anzahl von Helfern bei Veranstaltungen und Regatten. Auskunft hierzu erteilt der Vorstand.
Kontaktiere uns: