Startseite    Kontakt    Impressum   

Chronik: Geschichte des YKA

1974 - Gründungsversammlung:
Am 25. Oktober 1974 trafen sich 20 begeisterte Seglerinnen und Segler mit dem Entschluss, einen eigenen Segelverein zu gründen.

1974 - Generalversammlung:
Am 31. Oktober 1974 wurden die Statuten bei der 1. Generalversammlung des Clubs beschlossen. Der Club nennt sich seither Yachtklub Achenkirch ( YKA ). Als Obmann wurde Ing. Dieter Wieser gewählt.

1975 - Beginn des YKA Vereinsgeschehens:
Im Frühjahr 1975 wurde die erste Segelsaison des YKA mit einigen wenigen Jollen der Clubmitglieder eröffnet.

1976 - Clubgelände:
Am 1. Jänner 1976 gelang es ein Clubgelände auf 10 Jahre am Seeufer anzupachten, auf welchem der Club noch immer beheimatet ist. Das Grundstück wurde entsprechend adaptiert, eingezäunt sowie eine Sliprampe in den See errichtet.

1977 - Bootssteg:
Nachdem die Genehmigung für die Errichtung eines Schwimmsteges vorlag, wurde dieser errichtet und in Dienst gestellt. Somit war eine Yachthafenanlage geschaffen.

1981 - Verbandsmitgliedschaften:
Der YKA wurde Mitglied im "Österreichischen Segelverband" ( ÖSV ). Im gleichen Jahr erfolgte die Aufnahme in den "Verband der Tiroler Segelvereine" ( VTS ).

1983 - Bootskran:
Nachdem die ersten Klubmitglieder auf Kielboote umgestiegen waren, musste ein Bootskran angekauft und an der Ufermauer stationiert werden.

1985 - Motorwinde:
Zur Erleichterung beim Slippen, nachdem auch bei den Jollen größere und schwerere Boote angeschafft wurden, wurde die Slippanlage mit einer Elektrowinde ausgestattet.

1986 - Clubgelände-Pachtverlängerung:
Der Clubgeländepachtvertrag wurde bis 31.12.2006 verlängert.

1989 - Rettungsboot:
Am 01.06.1989 wurde das erste motorbetriebene Rettungsboot im Eigentum des YKA in Dienst gestellt. Es handelt sich um ein von der Werft Schaller gebautes Kunststoffboot mit einem 35PS Ottomotor.

1989 - Clubhaus:
Am 09. September 1989 wurde das Clubhaus, welches in Holzblockbauweise errichtet wurde, feierlich eingeweiht.

1991 - Zupachtung Tiwag-Gelände:
Aufgrund des Mitgliederzuwachses wurde das Clubgelände zu klein. Deshalb wurde das angrenzende Tiwag-Grundstück auf unbestimmte Zeit zugepachtet.

1992 - Neuer Kran:
Im Oktober 1992 wurde ein neuer, den erhöhten Leistungsanforderungen entsprechender Hydraulikkran zum Ein- und Auskranen gekauft und in Betrieb genommen.

1995 - 20jähriges Jubiläum:
Zu Pfingsten 1995 wurde das 20 jährige Bestehen des YKA gebührend gefeiert.

1996 - Neuer Vorstand:
Nach 20 jähriger erfolgreicher Tätigkeit für den YKA trat Präsident Ing. Dieter Wieser zurück und wurde aufgrund seiner großen Verdienste zum Ehrenpräsidenten ernannt. Als Nachfolger wurde Univ. Prof. Siegi Schwarz in der Generalversammlung gewählt.

1996 - Homepage:
Als einer der ersten Segelclubs in Österreich verfügt der YKA über eine eigene Homepage. Diese Website "created by Siegi Schwarz" dient als virtuelle Visitenkarte des YKA und wurde auch in Fachmagazinen beachtet.

Bild der Homepage

1997 - Neues Regattaleitungs- und Rettungsboot:
Um Regatten kompetent durchführen zu können, und die sicherheitstechnischen Auflagen der Bezirkshauptmannschaft erfüllen zu können wurde von der französischen Werft Beneteau ein taugliches Schiff mit 50PS Benzinmotor angekauft und auf den Namen "Scholastika" getauft.

1997 - 1. Eurochallenge Klasse Monas:
Der YKA, als Klub mit der größten Anzahl an Monasseglern, konnte die 1. Eurochallenge der Klasse Monas mit großem Erfolg ausrichten.

1999 - Stegverlängerung:
Die steigende Anzahl an Mitgliedern erforderte eine Verlängerung des Clubsteges

2000 - Opti Ankäufe:
Mit 4 Opti wurde der Grundstein für eine Jugendausbildung im YKA gelegt. Die Bootskäufe wurden durch Mitgliederspenden und Sponsoren ermöglicht.

2000 - 25jähriges Jubiläum
Das 25-jährige Jubiläum wurde mit einem feierlichen Festakt am Clubgelände und mit prominenten Teilnehmern gebührend gefeiert.

2001 - Veranstaltungszelt und Regattabüro
Um Großveranstaltungen den Anforderungen entsprechend abwickeln zu können wurde ein fixes Veranstaltungszelt mit Platz für ca. 120 Personen und ein Regattabüro errichtet.

2001 - Erweiterung Steganlage
Zusätzlich zum vorhanden Steg wurde ein zweiter Schwimmsteg südlich der Sliprampe errichtet.

2001 - Eurochallenge Klasse Surprise
Der YKA veranstaltet die Eurochallenge der Klasse Surprise mit großem Erfolg.

2002 - Micro Weltmeisterschaft
Der YKA veranstaltet die Micro Weltmeisterschaft mit 46 Schiffen aus 7 Nationen.

2005 - Surprise Euro
Dem YKA wird die Ausrichtung der Surprise-Euro übertragen. Die Euro wird im August 2005 im Anschluss an die Österreichische Surprise Meisterschaft erfolgreich abgewickelt.

2006 - Neue YKA Hompage
Die aktuelle Hompeage wird mit den Inhalten der bereits seit 1996 von Siegi Schwarz erstellten YKA-homepage neu gestaltet. An der Entwicklung der neuen Seiten haben Martina und Christian Thor sowie Josef Ascher und Siegi Schwarz mitgewirkt.

2006 - Neues Schlauchboot

Ein neues Schlauchboot "Zodiac Pro9Man" mit Steuerstand, Sitzbank und einem leistungsfähigen "Yamaha F40 - Motor" wurde angekauft..

Mit diesem Schiff steht ein den strengeren Behördenauflagen entsprechendes Rettungs-schiff für Regatten, Jugendtrainings etc. zur Verfügung.

2006 - Clubgelände-Pachtverlängerung:
Der Clubgeländepachtvertrag wurde bis 31.12.2013 verlängert.

2007 - Erneuerung und Verbreiterung der Steganlage

Die Stegelemente wurden erneuert  und dabei die Stegbreite von ursprünglich 1,20m1 auf 1,60m1 erhöht .

2010 - Austragung der internationalen österreichischen Meisterschaft Surprise.

Neben dem Achenseecup mit der Tiroler Meisterschaft war 2010 der YKA auch Austragungsort für die österreichische Meisterschaft in der Surprise-Klasse.

2012 - Österreichische Jugendmeisterschaften

Zusammen mit dem TWV veranstaltet der YKA die österreichischen Jugendmeisterschaften in den Klassen Optimist, Zoom 8, Laser, 420er, 470er und 29er. Der YKA war dabei Host für die Klassen Laser und Zoom8.

2013 - Europacup Surprise

Von 29.05.-02.06.12 fand beim YKA der Europacup Surprise statt.

2014 - Österreichische Meisterschaft Surprise

Passend als Vorbereitung für die Euro-Surprise am Bodensee wurde im August 2014 die österreichische Meisterschaft Surprise durchgeführt.

2015 - 40 Jahre YKA

Zum 40jährigen Jubiläum des "1. gemeinsamen Segelns" wird im Juli 2015 ein großes Fest stattfindet. Rechtzeitig wurden bereits 2014 einige Neuerungen begonnen (Bootshütte, Zaun, Beschilderung, Jollensteg), die 2015 mit dem Austausch der Markisenstoffe sowie der Erneuerung des Terrassengeländers etc,. weitergeführt wurden.

 

 

zurück nach oben