Startseite    Kontakt    Impressum   

[ Jugend ]    [ Termine Jugendveranstaltungen ]    [ Berichte Jugendveranstaltungen ]   

JUGENDWOCHE 2017

Zum ca. 18. Mal (genaue Daten müssen erst aus dem Archiv erhoben werden) fand vom 19. bis 23. Juli 2017 die traditionelle Jugendwoche statt.
Unter der kundigen Leitung von Lisi Reder mit ihren fantastischen Küchenhelferinnen Mary und Marion sowie Rudi wurden heuer 37 Kinder mit Essen versorgt, fast ebensoviele Eltern zeigten sich auch hungrig und bekamen zu essen, it was never a problem! Insgesamt wurden mehr als 550 Schinken-Käse-Toast von Rudi belegt und Mary heiß gemacht.
Als TrainerInnen konnten wieder "unsere" Christa vom Tegernsee sowie Tim aus Portoroz/Slowenien gewonnen werden sowie Johannes, Hannah und Scarlett, alle aus dem YKA, die vor Jahren ebenfalls in der Jugendwoche "eingschult" worden sind.
Die Kinder kamen vom YKA, aber auch vom SCTWV sowie vom Tegernseer Yachtclub. Alle Altersstufen von 6 bis 16 waren vertreten. Alle kamen bestens miteinander aus. Der Hunger, die Lust am Segeln verband sie alle.
Einmal gab es Lagerfeuer am Abend mit Marshmallows: Eltern vom Tegernsee brachten diese zusammen mit Brennholz, Anzünder und Blechplatte mit! Danke!
Kulinarisches Highlight waren die Grillspezialitäten sowie das Wienerschnitzel.
Ich durfte wieder als Opa dabei ein, diesmal auch Lia-Sofie, meine 3. Enkelin, betreuen.
Es ist eine für mich immer wiederkehrende Freude zu erleben, wie gut und wichtig diese Jugendwoche für alle ist, die Kinder, die Eltern und den YKA.
Zum Abschluß kamen noch David und Raphael Hussl (2 "Früchte" unserer Jugendarbeit) mit ihrer neuen "Motte" (moth) auf Besuch und zeigten uns, was ein "foilendes" (auf Tragflächen "fliegendes") Segelboot alles kann.
Das Feedback von Eltern und Kindern hat mich sehr gerührt und stolz gemacht.
Meinen herzlichsten Dank gebe ich an unser bewährtes Team um Lisi weiter mit der Bitte, macht weiter so! Besseres kann man gar nicht tun.


Siegi Schwarz
Präs.d.YKA, Opa von Jonathan, Jakob und Lia-Sofie

Hier der Link zu den Fotos von Siegi.

 

 

INTERNATIONAL CHILDREN GAMES LITAUEN 2017

http://icg2017.kaunas.lt/

Vom 4. bis zum 10. Juli durfte ich gemeinsam mit Johanna Schmidt vom SCTWV die Stadt Innsbruck bei den International Children’s Games in der Disziplin SEGELN vertreten. Mehr als 1000 Jugendliche aus der ganzen Welt maßen sich dort in 8 verschiedenen Disziplinen.

Gemeinsam mit unserem Trainer Werner Dellekarth und den anderen Innsbrucker SportlerInnen flogen wir um 5:00 Uhr in der Früh los. Nach einem Zwischenstopp in Frankfurt landeten wir gegen Mittag in Vilnius und von dort mit dem Bus nach Kaunas, wo wir unsere Quartiere bezogen.  Am Abend gab es eine (ewig lange) Eröffnungsfeier mit Tanz und Gesang. In 3 Wettkampftagen segelten wir 7 Wettfahrten. Johanna holte im Opti die Bronzemedaille und ich belegte im Laser 4.7 den 4. Platz. Bei der Schlußfeier übergab Kaunas offiziell die Fahne an Israel, dem nächsten Austragungsort der ICG, die leider ohne Segeln auskommen müssen.

Insgesamt war es ein wirklich tolles Erlebnis, wo ich viele neue Freundschaften geschlossen habe und ein Land mit seinen Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten kennen lernen durfte.

Jonathan Schwarz, Jugendmitglied im YKA

Siegi hat dazu eine nette Präsentation gestaltet, die Ihr hier findet.

 

 

INTERNATIONAL CHILDREN GAMES LITAUEN 2017

Am 7. Juni wurden alle "Delegierten" der Olympiastadt Innsbruck zu den International Childrens Games 2017 in Kaunas/Litauen feierlich verabschiedet, darunter unser Jugendmitglied Jonathan Schwarz, Enkel unseres Präsidenten Siegi Schwarz, zusammen mit Johanna Schmid vom SCTWV. Die beiden werden unsere Stadt in der Disziplin Segeln gegen internationale Konkurrenz vertreten, Jonathan im Laser, Johanna im Optimist.
In ihren hellblauen neuen Trainingsanzügen mit dem Logo der Stadt Innsbruck trafen sie sich alle im Stadtturm in der Altstadt von Innsbruck, wurden einzeln von Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Sportamtsleiter Romuald Niescher aufgerufen und mit den besten Wünschen sozusagen auf die Reise geschickt. Diese wird am Montag 3. Juli beginnen. Flug von Innsbruck über Leipzig nach Vilnius, der Hauptstadt von Litauen, und von dort per Bus nach Kaunas. Werner Dellekarth wird für die Segler mitfliegen und sie vor Ort betreuen, Eltern oder gar Großeltern sind dort nicht willkommen. 
Der YKA wünscht Jonathan und Johanna eine gute Reise und viel Erfolg bei den International Childrens Games 2017 in Kaunas/Litauen.


PODERSDORF 26.-30.05.2016

Am langen Frohnleichnams-Wochenende konnten unsere Jugendlichen am Neusiedlersee in Podersdorf die Früchte des Wintertrainings ernten:

In der Klasse 420er wurde die ÖSTM ausgetragen - Johannes und sein Steuermann Yannis Saje  konnten den 2. Platz erreichen und sind ab sofort Vizestaatsmeister.

 

 

 

 

 

Ebenfalls großartig war Raphael unterwegs, er und sein Steuermann Matthäus Hofer konnten den Sieg bei den 49er erkämpfen,

 

 

 

 

 

 

während  Marco mit Vorschoter Alexander Lausecker bei den 49er FX ebenfalls den zweiten Platz belegen konnten.

 

 

 

 

 

26.-27.09.2015 - Jugendregatta

Die letzte Jugendregatta des Jahres am Achensee die Regatta Trofeo 4 laghi bei der auch die Tiroler Schülermeister ermittelt wurden, fand am 26.-27. Sept. bei SCTWV statt. 12 Opti's starteten, darunter 3 vom YKA: Jonathan und Jakob Schwarz sowie Lisa Rudigier. Samstag war wenig bis kein Wind und am Sonntag konnten 4 Wettfahrten gesegelt werden. Bei allen taten unsere Jungen unerschrocken und unverdrossen mit, fuhren zwar nicht auf die vordersten Plätze, aber Jonathan landete immerhin einmal auf einem 7. Platz von 12. Das Gesamtergebnis zeigt die drei ganz nahe beieinander. Wir sind stolz auf sie, dass sie unseren Club so toll vertreten haben. An Land begleitet wurden sie von Lisi Reder und Scarlett Baumann sowie ihren Müttern. Allen sei gedankt.

 

 

 

 

 

Bei den 420ern siegten Yannis Saje (SCTWV) und Johannes Reder (YKA) souverän mit 4 Wettfahrtsiegen und sind somit nicht nur Tiroler Meister sondern auch Tiroler Schülermeister 2015. 

 

 

 

Österreichische Jugendmeisterschaft und Austrian Championship Olympic Classes in Neusiedl

Der  UYCNs war heuer zuerst vom 29. 8 bis zum 2.9. Austragungsort der Österreichischen Jugendmeisterschaften. Unmittelbar im Anschluss fanden vom 3.9. bis 6.9. die Österreichischen Meisterschaften der olympischen Klassen statt. Der YKA war mit 4 Seglern dabei.

Der Neusiedlersee zeigte seine beiden Gesichter: schwacher Wind während der Trainingstage, perfekte Segelbedingungen für die Routiniers, zu viel Wind aus S bis SO und Welle für die Kleinen während der Jugendmeisterschaft. Bei den Optimisten wagte unsere neue Jugend-Seglerin Lisa Rudigier ein erstes Antreten bei einem Großereignis. Hut ab – zusammen mit den anderen Tiroler Neulingen - bestens betreut durch Simon Meister - kämpfte sie jeden Tag mit den ungewohnten Bedingungen. Mehr Freude mit Wind und Welle hatten Johannes Reder und sein Steuermann Yannis Saje (TWV). Die beiden segelten „sauschnell“ aber zu wenig konstant und konnten nach einigen dummen Fehlern schlussendlich nur den 5. Platz erreichen.

Und der Wind wurde stärker und stärker: Bei den olympischen Klassen waren Marco Baumann im LaserR und Raphael Hussl mit seinem Steuermann Matthäus Hofer (UYCAs)  im 49erFX am Start. Marco erreichte im starken Feld den 13. Gesamtplatz, Raphael, der gerade von seinem ersten internationalen Antreten im 49erFX bei den Junior World Championship 49er/49erFX  2015 aus Flensburg (19. Platz) zurück gekommen ist,  stand nach 8 Wettfahrten als Sieger fest. Gratulation!

 

TRAINING 15.08.15

Das für den 15.08.15 vereinbarte Jugendtraining fiel nicht wie befürchtet ins Wasser, sondern konnte bei besten Bedingungen durchgeführt werden. Besonders freuten wir uns über den spontanen Besuch von Ossi Sandner. Kathrin, Elisabeth, Scarlett und Herbert trainierten eifrig mit den Jüngsten.

Ein paar Bilder dieses wunderschönen Tages:

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Berichte vom JUGENDTEAM

Die Regatta -Saison 2015 startete für unsere Jugendlichen bereits im Feber und frühen März, wo Marco und Hannah im LaserR und Johannes mit seinem neuen Partner Yannis (SCTWV) im 420er in Koper trainieren durften. Richtig los ging es dann in der Karwoche bei Training und Regatta in Izola, bei dem alle unsere Jugendlichen, auch Raphael im 49erFX,  dabei waren.

Platzierungen: Hannah 29., Marco 17., Johannes 6.

Seither geht es für Yannis und Johannes fast jedes Wochenende zu einem Training oder einer Regatta:

  • nach Triest: 36. Platz im starken Feld von 107 fast ausschließlich italienischen Booten, die bei dieser Regatta um die Qualifikation zu EM/WM kämpften.
  • zu den BluSkyRacingDays nach Breitenbrunn am Neusiedlersee: 3.Platz
  • zur ÖM nach Podersdorf: ein starker 3. Platz für die Newcomer, da Yannis noch deutscher Staatsbürger ist, blieb ihnen aber leider die Bronzemedaille in der ÖM verwehrt.
  • zum Spänglercup an den Wolfgangsee: 3.Platz
  • zur SP nach Hause an den Achensee:
    1. Platz und Erreichen des Titels Tiroler Jugendmeister 2015
  • nach Kiel zur Kieler Woche: 45. Platzunter 154 Startern
  • nach Arco: 4. Platz, wobei die letzte Wettfahrt auf Grund eines schweren Schadens am Boot nicht beendet werden konnte.

Aufgrund der hervorragenden Leistungen in der ersten Saisonhälfte hat der Jugendkoordinator des ÖSV Peter Krimbacher beschlossen, Yannis und Johannes zur EUROSAF nach Brest in Frankreich (27.07. - 02.08.) mitzunehmen. Unter den Besten Europas belegten sie den 12. Rang. Jetzt geht es sofort weiter zur EM in Burgas (Bulgarien).

Wir drücken ihnen die Daumen!

Für Marco in seinem neuen LaserR, der heuer berufsbedingt kaum frei bekommt, heißt es unterdessen trainieren und  die SP - Regatten in Österreich segeln: 

Rust: 14. Platz

Traunsee: 4. Platz

Sprincup Neusiedl: 17. Platz

Attersee: 5. Platz

 

JUGENDWOCHE des YKA


Die traditionelle Jugendwoche fand vom 22. bis 26. Juli wieder unter der seit Jahren bewährten Leitung unserer JugendwartInnen Kathrin Angerer und Lisi Reder statt.
25 Optis, 3 Laser und 4 420er fanden sich, teilweise begleitet von ihren Eltern oder Großeltern bei uns im Club ein, wurden von den Trainerinnen und Trainern Scarlett Baumann, Johanna Daum, Julia Hasenörl, Caro Flatscher, Christa Niggl und Tim Rot auf das Kompetenteste motoviert und trainiert und vom Küchenteam Hans Kreil, Kathi Baumann, Mary Pfister, Rudi und Marion Lechner auf das Feinste verköstigt. Hans wurde mit Recht von seinem Team mit der YKA-Kochmütze und -Küchenmeisterschürze ausgezeichnet. Das Wetter spielte brav mit, sodaß die Kinder und Jugendlichen viel Zeit am Wasser verbringen konnten.

18 der insgesamt 32 TeilnehmerInnen sind unserem Club zuzurechnen, 17 kamen als uns lieb gewordene Gäste vom Tegernsee bzw. anderen Clubs vom Achensee. Die Stimmung war super, die Eltern hatten auch viel miteinander zu plaudern, am Sonntag wurde bis zu letzten Minute noch gesegelt. Ein recht stürmischer Nachmittag stellte einmal für Kinder und TrainerInnen eine Herausforderung dar, die sie alle ganz toll meisterten und allen neues Selbstvertrauen schenkte.
Als Opa war ich wieder von meinen 2 Enkelbuben gebraucht, auch sonst hatte ich einiges zu tun, und genoß wie alle anderen diese schönen Tage.
Mein herzlichster Dank gilt dem Jugendteam, das eine so großartige und für das Fortentwickeln und -bestehen des YKA wesentliche Veranstaltung wieder möglich gemacht hat.
Siegi

Link zu dem von Siegi gestalteten Bilderbuch.

 

SOMMERERFOLGE

420er JEM in Gdynia/Polen 11.-18.08.2014

Bei äußerst schwierigen Verhältnissen konnten sich Niko Kampelmühler und Raphael Hussl bei der Jugend-EM in Gdynia mit einem 6. Platz in der dritten Wettfahrt erneut einen Platz in der Goldflotte sichern. Insgesamt landeten die beiden auf Platz 49. (von 108 Teilnehmern).

 

420er WM in Travemünde 30.07. - 03.08.2014

Die drei 420er Segler Raphael Hussl, Marco Baumann und Johannes Reder vertraten unseren Club im Aufgebot der Österreicher in Travemünde bei der Weltmeisterschaft. Routinier Raphael kam mit den Verhältnissen sehr gut zurecht und konnte mit seinem Steuermann Niko Kampelmühler aus dem Burgenland einen Platz in der Goldflotte heraussegeln und landete am Ende auf dem ausgezeichneten 36. Platz. Unsere beiden Newcomer Marco und Johannes hatten Probleme sich in dem sehr starken Feld zu behaupten - am Schluss mussten sie sich mit Platz 46 in der Silberflotte zufrieden geben.

ÖJM am Wolfgangssee

Konzentriert und motiviert reisten unsere Jugendlichen zur ÖJM. Alles war dabei Regen, Wind, Flaute und auch ein wenig Sonne. Trotz der berüchtigten, drehenden Winde am Wolfgangsee jubelten Marco Baumann und Johannes Reder zum Schluss über den 3. Platz, noch vor ihrem Clubkollegen Raphael Hussl, der mit Niko Kampelmühler aufgrund eines Frühstarts auf den 4. Platz zurückfiel. Tapfer schlug sich Hannah Pfister im Laser Radial, die nach ihrem Umstieg erst die 2. Regatta bestritt und 31. wurde.

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ROOKIES ERFOLGREICH BEI DER KIELER WOCHE

Bei einem der größten Segelereignisse der Welt, der Kieler Woche 2014, war der YKA mit drei Jugendlichen im 420er vertreten. Die Rookies Marco Baumann und Johannes Reder schafften es, sich bei sehr schwierigen Bedingungen als bestes österreichisches Team auf dem 55. Rang zu behaupten, eine Wettfahrt konnte sogar auf Rang 8 beendet werden. Raphael Hussl mit Steuermann Niko Kampelmühler folgten knapp dahinter auf dem 61. Rang. Alle Ergebnisse im Detail findet Ihr hier.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jugendwoche 2014

Wieder, zum wievielten Male (wer weiß es genau?) hat unsere Jugendwoche stattgefunden. Das Jugendteam um Lisi Reder, Kathi Angerer, Mary Pfister sowie Marion und Rudi und nicht zuletzt Hans Kreil organisierte wieder alles - dass die Boote (Optis, Zoom8, Laser, 420er) da waren, dass genügend Essen und Getränke eingekauft und verkocht wurde und dass wir Trainer hatten: Christa Niggl vom Tegernsee sowie Simon Meister vom SCTWV, zeitweise unterstützt von Fiddi Niggl.

Ca. 25 Kinder und Jugendliche im Alter von 5-16 Jahren verbrachten 5 herrliche Tage mit Theorie, Training am Wasser. Spielen und Freundschaft.

Zelte waren die Schlafstätten, alle fühlten sich wohl, alle vertrugen sich, das Wetter war ab Montag schön, der Wind immer da. Manche Eltern, auch Großeltern halfen mit, man organisierte am Sonntagabend nach 2 etwas kalt-nassen Tagen einen spannenden Fernsehabend (Finale der Fußball-WM) im Hotel Post in Pertisau, zu der uns der Besitzer Stefan Kobinger freundlicherweise eingeladen hatte, man ging am Abend Eis essen nach Achenkirch u.v.a. mehr.

Als Opa von Jonathan und Jakob war ich dabei und möchte allen für diese Woche herzlichst danken und sagen: diese Jugendwoche ist eine Aktivität und Asuhängeschild unseres Clubs, die von unschätzbarem Wert ist.

Siegi Schwarz, Opa und Präsident des YKA

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ERSTE SAISONERFOLGE 2014

Das intensive Training im Winter hat sich für unsere Jugendlichen bezahlt gemacht. Beim Saisonauftakt in Izola zu Ostern konnte Raphael Hussl, der ja bereits den Sprung ins Jugendnationalteam geschafft hat, mit seinem Partner den 2. Platz erreichen. Sehr gut lief es auch für unsere Umsteiger Marco Baumann und Johannes Reder - ein 13. Platz unter 46 internationalen Booten. Bei der folgenden SP-Regatta am Wörthersee standen Marco und Johannes dann sogar am Podest, sie wurden 2., Raphael mit seinem Partner 4.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

JUGEND - 2. HALBJAHR 2013

Auch die 2. Saisonhälfte unserer Jugend-Segler war sehr intensiv: Gleich nach Schulschluss ging es für Marco, Johannes und Hannah ins Trainingslager am Attersee mit abschließender Regatta, der East Coast Trophy, die zugleich als offene Österreichische Meisterschaft für die zoom8 gewertet wurde. Marco wurde 2., Johannes erreichte den 8. Platz.


 Hannah war da am Wochenende schon am Weg zum Kilimandscharo.

Nach ein  paar Tagen zu Hause, Wäsche waschen und packen ging es für Johannes und Marco schon weiter zur WM nach Bergen in Norwegen. Während daheim alle unter der Hitze stöhnten, kämpften unsere Kinder  tapfer mit Regenschauern, Welle und Strömung, bei Windstärken bis zu 30 kn. Marco konnte im Endklassement nach 10 Wettfahrten den 17. Rang, Johannes den 30. Rang erreichen.

Unser Trainer Walter kam dann mit seinem Hänger mit den 12 Booten direkt von Norwegen zum Asterixcup  nach Zell am See, wo wir beim schon berühmt guten Essen von Toni unsere Rückkehr feierten: bei sehr schwachem Wind ersegelte Marco den 4. Platz, Johannes landete auf dem 8. Platz. Erstmals bei einer Regatta war auch Dominik Lengauer dabei, der bei uns in der Jugendwoche zoom8 - segeln lernte. Er wurde 13. 

Die Österreichische Jugendmeisterschaft fand heuer in Podersdorf am Neusiedlersee statt: Sehr erfolgreich segelten Marco und Johannes ihre letzte Regatta in
 der zoom8 und zeigten mit dem 2. Platz (Johannes) und dem 4. Platz (Marco) nochmals auf. Hannah Pfister beendete die Saison mit einem 19. Platz.

Die beiden werden in der kommenden Saison miteinander im 420er segeln.

Der YKA gratuliert seinen jungen Seglerinnen und Seglern zu ihren Erfolgen und ist sehr stolz auf sie!


zurück nach oben