Startseite    Kontakt    Impressum   

MONAS

Der Yachtklub Achenkirch fördert seit Jahren die Monas Klasse und stellt seit 1995 auch den Präsidenten der Österreichischen Monas-Klassenvereinigung.
1997 richtete der YKA die 1. Euro-Challenge in der Monas-Klasse aus und veranstaltet seither regelmäßig nationale und internationale Monas-Regatten.

Die Monas wurde 1975 zum ersten Mal vorgestellt. Von Anfang an wurde das Boot von Konstrukteur Stöberl auf leichte und sichere Einhandbedienung hin konstruiert - unsinkbar und nicht kenterbar!

Das konsequente Ausrichten auf einen Segler hat viele Vorteile für das praktische Segeln. Auch die Größe und das Gewicht sowie die leichte Art zu Trailern und das Boot auf- und abzubauen haben zur Verbreitung der Monas beigetragen. Alles kann von einer Person bewerkstelligt werden.



Zu zweit aktiv Segeln können Sie mit der MONAS natürlich auch. Es gibt als Zusatzausstattung Genua, Spie und Trapezeinrichtung. Damit können Sie einfach "nur so" segeln oder als Monasduo an Yardstickregatten teilnehmen.

Technische Daten

Länge 7,00 m
Breite 1,91 m
Tiefgang 1,10 m
Gewicht segelfertig 640 kg
Trailergewicht 1.000 kg
Mastlänge (auf Deck) 8,55 m
Großsegel 14,2 m²
Lattenfock ca. 9 m²
Bleiballast 270 kg
Kielgewicht insges. über 50 %
Festauftrieb 650 cdm
Aufrichtendes Moment am Masttopp über 30kg
   


Homepage der deutschen Monas-Klassenvereinigung: www.monas-klassenvereinigung.de
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

+++ NEWS +++

Österreichische MONAS KV mit neuer Führung

Christoph Sartori wurde Ende Juli zum neuen Vorsitzenden der Österreichischen MONAS Klassenvereinigung gewählt. Er übernimmt auch den Schriftführer. Kassier ist weiterhin Herbert Schröter, Kassaprüfer weiterhin Hubert Rief. Die MONAS KV Österreich plant mit dem YKA die Ausrichtung der Eurochallenge 2016 / alternativ 2017. 

In der Rangliste der Deutschen Monas-KV finden sich von insgesamt 45 TeilnehmerInnen auf
Platz 10: Siegi Schwarz
Platz 13: Herbert Schröter

Platz 22: Dieter Wieser
Platz 26: Reimund Dachauer
Platz 32: Hubert Rief

Platz 42: Christoph Sartori 
(Christoph wäre sicher viel besser gelegen, wäre nicht während der Regatta jemand mit ihm kollidiert)
alle vom YKA

Die aktuelle Rangliste der deutschen Monas-KV findet Ihr hier.

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ALTMÜHLSEE 2015

Am 9. und 10. Mai fuhr Siegi wieder zur tradtionellen Regatta in der Klasse MONAS nach Bayern, zum Altmühlsee, im romantischen Altmühltal nördlich von Ingolstadt gelegen.
Das ist wichtig, damit auch unsere Freunde aus Deutschland zu unserer Monas-Regatta kommen werden, was sie schon dem Siegi versprochen hatten!
Von 12 Startern erreichte Siegi den 6. Platz in der Gesamtwertung, bei der 4. Wettfahrt sogar den dritten Platz.
Es ist immer wieder ein besonderes Erlebnis, durch die bayrischen Landschaften zu fahren, die Hopfen- und Rapsfelder zu sehen, die schönen Dörfer mit Fachwerkbauten, die Landschaft um Solenhofen, wo der berühmte Stein abgebaut wird, die barocke Universitäts- und Bischofsstadt
Eichstätt im Altmühltal zu besuchen und nicht zuletzt die Seglerfreunde zu treffen und die Zugehörigkeit zu einer Klasse zu genießen, wo man sich hilft, aber sich auch in fairem Wettkampf mißt. Schön wäre es, wenn noch mehr Monas-Segler aus unserem Club mitfahren würden. Der Eintrag hier soll als Anregung dienen.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bilder Tiroler Meisterschaft Monas 2014

Josef hat ganz tolle Bilder von der TM Monas gemacht. Danke!

Einen link zu allen Bildern findet Ihr hier.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Monas Regattaberichte

19.-20.07.2014 Monas-Segler kürten Tiroler Meister

Am vergangenen Wochenende fand bei schönstem Segelwetter die Schwerpunktregatta und Tiroler Meisterschaft in der Monas-Klasse statt.
Ein verhältnismäßig großes Starterfeld von 14 Booten absolvierte am Samstag bei leichtem Nordwind bereits 2 Wettfahrten auf dem von Wettfahrtsleiter Karl Schröter überwachten Kurs, am Sonntag wurde dann die erste Wettfahrt bei leichtem Südwind ausgetragen, ehe der Wind auf Nord wechselte und bei schönsten Bedingungen noch 2 Wettfahrten durchgeführt werden konnten.
Sieger mit insgesamt 4 Punkten aus 4 gewerteten Wettfahrten (eine Wettfahrt galt als „Streicher“) wurde der aus Deutschland stammende Jan Richter vor dem schnellsten Tiroler Herbert Schröter mit 8 Zählern.  Auf dem 3. Rang landete Andy Koch, ebenfalls aus Deutschland, mit 12 Punkten.


Herbert Schröter konnte damit den Tiroler Meistertitel erfolgreich verteidigen. Vizemeister wurde der YKA-Präsident Siegi Schwarz (7. im Gesamtklassement), Bronze ging an Christoph Sartori, (9. der Gesamtwertung).

Zur Ergebnisliste bitte hier klicken. Wir gratulieren!